[ - Collapse All ]
Furz  

Fụrz, der; -es, Fürze [mhd. vurz, spätahd. furz, zu mhd. verzen, ahd. ferzan = furzen; lautm.] (derb): [laut] entweichende Darmblähung: einen F. lassen; ein F. ist er gegen mich! (er reicht nicht im Geringsten an mich heran); mit jedem F. (jeder Kleinigkeit) kommt er zu mir gelaufen;

*aus einem F. einen Donnerschlag machen (derb; etw. aufbauschen u. als äußerst schlimm od. gefährlich hinstellen); hin und her sausen/hin und her rasen wie ein F. auf der Gardinenstange (derb; sehr schnell umhergehen).
Furz  

Fụrz, der; -es, Fürze (derb für abgehende Blähung)
Furz  

Fụrz, der; -es, Fürze [mhd. vurz, spätahd. furz, zu mhd. verzen, ahd. ferzan = furzen; lautm.] (derb): [laut] entweichende Darmblähung: einen F. lassen; ein F. ist er gegen mich! (er reicht nicht im Geringsten an mich heran); mit jedem F. (jeder Kleinigkeit) kommt er zu mir gelaufen;

*aus einem F. einen Donnerschlag machen (derb; etw. aufbauschen u. als äußerst schlimm od. gefährlich hinstellen); hin und her sausen/hin und her rasen wie ein F. auf der Gardinenstange (derb; sehr schnell umhergehen).
Furz  

n.
<m. 1u; derb> abgehende Blähung, Wind; oV Forz; einen ~ fahren, streichen lassen [<spätahd. furz <idg. *perd-]
[Furz]
[Furzes, Furzs, Furze, Fürze, Fürzen]