[ - Collapse All ]
futieren  

fu|tie|ren <lat.-fr.>: (schweiz.)

1.jmdn. beschimpfen, tadeln.


2.sich futieren: sich um etwas nicht kümmern, sich über etwas hinwegsetzen
futieren  

fu|tie|ren <sw. V.; hat> [zu frz. foutre = werfen, schmeißen; refl.: sich um nichts kümmern, eigtl. = beschlafen < lat. futuere] (schweiz.):
a) [ehrverletzend] beschimpfen: ich lass mich von dir nicht f.;

b)<f. + sich> sich (um etw.) nicht kümmern, sich (über etw.) hinwegsetzen.
futieren  

fu|tie|ren <sw. V.; hat> [zu frz. foutre = werfen, schmeißen; refl.: sich um nichts kümmern, eigtl. = beschlafen < lat. futuere] (schweiz.):
a) [ehrverletzend] beschimpfen: ich lass mich von dir nicht f.;

b)<f. + sich> sich (um etw.) nicht kümmern, sich (über etw.) hinwegsetzen.