[ - Collapse All ]
Gänsefingerkraut  

Gạ̈n|se|fin|ger|kraut, das [vermutlich nach dem langen, biegsamen Stängel der Pflanze, der an den Hals der Gans erinnert]: Kraut mit gefiederten, auf der Unterseite weißen u. seidig haarigen Blättern u. gelben Blüten.
Gänsefingerkraut  

Gạ̈n|se|fin|ger|kraut, das [vermutlich nach dem langen, biegsamen Stängel der Pflanze, der an den Hals der Gans erinnert]: Kraut mit gefiederten, auf der Unterseite weißen u. seidig haarigen Blättern u. gelben Blüten.
Gänsefingerkraut  

n.
<n. 12u; unz.> auf nassen Äckern wachsendes Fingerkraut: Potentilla anserina; Sy Gänserich
['Gän·se·fin·ger·kraut]
[Gänsefingerkrautes, Gänsefingerkraute, Gänsefingerkräuter, Gänsefingerkräutern]