[ - Collapse All ]
günstigenfalls  

gụ̈ns|ti|gen|fạlls, gụ̈ns|tigs|ten|fạlls <Adv.>: im günstig[st]en Fall, bestenfalls; höchstens, allenfalls noch: sie wird g. noch mithilfe eines Stocks gehen können.
[günstigstenfalls]
günstigenfalls  

gụ̈ns|ti|gen|fạlls, gụ̈ns|tigs|ten|fạlls
[günstigstenfalls]
günstigenfalls  

allenfalls noch, [aller]höchstens, bestenfalls, höchstenfalls, im günstigsten Fall, im Höchstfall; (bildungsspr.): im Maximum, maximal; (ugs.): längstens.
[günstigenfalls]
günstigenfalls  

gụ̈ns|ti|gen|fạlls, gụ̈ns|tigs|ten|fạlls <Adv.>: im günstig[st]en Fall, bestenfalls; höchstens, allenfalls noch: sie wird g. noch mithilfe eines Stocks gehen können.
[günstigstenfalls]