[ - Collapse All ]
Gabel,  

die; -, -n [mhd. gabel(e); ahd. gabala= Gabel (2); urspr.= gegabelter Ast]: 1. Essgerät (1) mit zwei od. mehr Zinken, das beim Essen zum Zerlegen, zum Aufnehmen od. Vorlegen von Speisen dient: eine dreizinkige G.; mit Messer und G. essen; Ü er isst mit der fünfzinkigen G. (ugs. scherzh.; mit den Fingern). 2. Gerät mit zwei od. mehr Zinken u. langem Stiel, das in der Landwirtschaft bes. zum Auf- u. Abladen von Heu, Mist o.Ä. gebraucht wird. 3. a) Gabelung (b) eines Weges, einer Straße; b) Teil eines Telefons (bes. eines Gerätes älterer Bauart), auf den der Hörer aufgelegt od. in den er eingehängt wird: den Hörer auf, in die G. legen; sie hängte den Hörer in die G.; c) gabelähnlicher Teil eines Fahrrads, in den das Rad eingehängt ist; d) kurz für Astgabel; e) Gabeldeichsel. 4. (Jägerspr.) Gehörn od. Geweih mit nur zwei Enden. 5. (Schach) Angriff eines Bauern gegen zwei feindliche Figuren durch einen Zug.