[ - Collapse All ]
Gage  

Ga|ge ['ga:ʒə] die; -, -n <germ.-fr.>: Bezahlung, Gehalt von Künstlern
Gage  

Ga|ge ['ga:ʒə], die; -, -n [frz. gage = Pfand; Sold, aus dem Germ.]:

1.Bezahlung der Einzelleistung eines Künstlers; Künstlerhonorar: eine bescheidene, hohe G.; die -n der Stars sind schwindelerregend; er ist ohne G. aufgetreten.


2.(österr. veraltet) Gehalt eines Offiziers.
Gage  

Ga|ge [...ʒə], die; -, -n <germ.-franz.> (Bezahlung, Gehalt [von Künstlern])
Gage  

Apanage, Bezahlung, Bezüge, Einkommen, Einkünfte, Einnahmen, Entgelt, Entlohnung, Gehalt, Honorar, Künstlerhonorar, Lohn, Verdienst, Vergütung; (österr.): Bezug; (schweiz.): Entlöhnung; (bildungsspr.): Revenue; (ugs.): Zahlung; (bes. schweiz., auch südd., österr., sonst veraltet): Salär; (veraltend): Ablohnung.
[Gage]
[Gagen]
Gage  

Ga|ge ['ga:ʒə], die; -, -n [frz. gage = Pfand; Sold, aus dem Germ.]:

1.Bezahlung der Einzelleistung eines Künstlers; Künstlerhonorar: eine bescheidene, hohe G.; die -n der Stars sind schwindelerregend; er ist ohne G. aufgetreten.


2.(österr. veraltet) Gehalt eines Offiziers.
Gage  

[':], die; -, -n [frz. gage= Pfand; Sold, aus dem Germ.]: 1. Bezahlung der Einzelleistung eines Künstlers; Künstlerhonorar: eine bescheidene, hohe G.; die -n der Stars sind schwindelerregend; er ist ohne G. aufgetreten. 2. (österr. veraltet) Gehalt eines Offiziers.
Gage  

n.
<['ga:ʒə] f. 19> Gehalt (von Künstlern) [frz., „Pfand, Lohn“ <fränk. kwaddi <germ. *wadja- „Handgeld, Unterpfand“; verwandt mit Wette]
[Ga·ge]
[Gagen]