[ - Collapse All ]
Gallizismus  

Gal|li|zịs|mus der; -, ...men <lat.-nlat.>: Übertragung einer für das Französische charakteristischen sprachlichen Erscheinung auf eine nicht französische Sprache im lexikalischen od. syntaktischen Bereich, sowohl fälschlicherweise als auch bewusst; vgl. Interferenz (3)
Gallizismus  

Gal|li|zịs|mus, der; -, ...men [frz. gallicisme, zu (m)lat. gallicus = gallisch, französisch] (Sprachw.): für das Französische charakteristische sprachliche Erscheinung in einer nicht französischen Sprache.
Gallizismus  

Gal|li|zịs|mus, der; -, ...men (Sprachw. franz. Spracheigentümlichkeit in einer nichtfranz. Sprache)
Gallizismus  

Gal|li|zịs|mus, der; -, ...men [frz. gallicisme, zu (m)lat. gallicus = gallisch, französisch] (Sprachw.): für das Französische charakteristische sprachliche Erscheinung in einer nicht französischen Sprache.
Gallizismus  

n.
<m.; -, -men; Sprachw.> in eine andere Sprache übernommene frz. Spracheigentümlichkeit [nach der lat. Bezeichnung Gallia für Frankreich]
[Gal·li'zis·mus]