[ - Collapse All ]
Gammel  

1Gạm|mel, der; -s [aus dem Niederd., eigtl. wohl = das Alte, zu ↑ gammeln (1) ]:

1.(ugs. abwertend) minderwertiges, wertloses, unbrauchbares Zeug verschiedener Art: in dem Laden gibts nur G.


2.(Fachspr.) für die menschliche Ernährung nicht verwertbarer Teil des Hochsee- u. Küstenfischfangs, der zu Fischmehl od. Dünger verarbeitet wird.


2Gạm|mel, die; -, -n [viell. identisch mit 1↑ Gammel ] (ugs., oft als Schimpfwort): schlampige weibliche Person.
Gammel  

Gạm|mel, der; -s (ugs. für wertloses Zeug)
Gammel  

1Gạm|mel, der; -s [aus dem Niederd., eigtl. wohl = das Alte, zu ↑ gammeln (1)]:

1.(ugs. abwertend) minderwertiges, wertloses, unbrauchbares Zeug verschiedener Art: in dem Laden gibts nur G.


2.(Fachspr.) für die menschliche Ernährung nicht verwertbarer Teil des Hochsee- u. Küstenfischfangs, der zu Fischmehl od. Dünger verarbeitet wird.


2Gạm|mel, die; -, -n [viell. identisch mit 1↑ Gammel] (ugs., oft als Schimpfwort): schlampige weibliche Person.
Gammel  

n.
<m.; -s; unz.; ost-, mittel-, norddt.> wertloser, minderwertiger Kram
['Gam·mel]
[Gammels]