[ - Collapse All ]
ganz  

gạnz <Adj.> [mhd., ahd. ganz = unversehrt, heil; vollständig; vollkommen, H. u.]:

1.a)<hochspr. nur bei Subst. im Sg.> alle[s] ohne Rest, ohne Ausnahme; gesamt; vollständig: die -e Arbeit; das -e Haus; die -e Zeit über; die -e Familie; das war nicht die -e Wahrheit; -e Landstriche wurden verwüstet; er ist ein -er Kerl (ugs.; jmd., der sich in allen Lebenslagen zurechtfindet, auf den man sich verlassen kann); wir brauchen für die Arbeit einen -en Mann (jmdn., der seine Arbeitskraft voll einsetzt); das ist schon das -e Geheimnis (mehr verbirgt sich nicht dahinter; die Handhabung o. Ä. ist gar nicht so kompliziert, wie es erst geschienen hat); <nicht standardsprachlich auch bei Subst. im Pl.:> die -en (alle) Kinder, Häuser; <indekl. bei geografischen Namen o. Art.:> g. Mannheim; in g. Europa; etw. g. aufessen; etw. g. vergessen; das hat sie g. allein (ohne fremde Hilfe) gemacht; das ist g. (völlig) meine Meinung; sie ist g. die Mutter/(ugs.:) die -e Mutter (ist ihrer Mutter in Aussehen u. Wesen sehr ähnlich); das ist etwas g. anderes (das ist nicht vergleichbar); er war g. Würde (verhielt sich sehr würdevoll);

b)(als unbest. Zahladj.) vollständig, abgeschlossen, ungeteilt: eine -e Drehung; eine -e Zahl; wir haben drei -e Flaschen Wein und noch eine halbe getrunken; eine -e Note (Musik; Note, die im Hinblick auf die Dauer des zu spielenden bzw. zu singenden Tones angibt, dass er vier Schläge lang zu halten ist);

*g. und gar (nachdrückl.; völlig): er hat g. und gar versagt; g. und gar nicht (nachdrückl.; überhaupt nicht): das gefällt mir g. und gar nicht.



2.a)<einschränkend bei Adj.> ziemlich, einigermaßen: das Wetter war g. schön; es gefällt mir g. gut;

b)<intensivierend bei Adj.> sehr; überaus: ein g. kleiner Rest; er war g. begeistert.



3.(ugs.) ziemlich (viel), ziemlich (groß): eine -e Menge; es dauerte eine -e Weile.


4.<in Verbindung mit einer Kardinalz.> (ugs.) nicht mehr als: das Buch hat -e fünf Euro gekostet.


5.(ugs.) unbeschädigt, unversehrt, heil: er hat nur ein -es Paar Schuhe; etw. wieder g. machen; bei der Explosion ist keine Fensterscheibe g. geblieben.
ganz  

gạnz
- ganz und gar; ganz und gar nicht
- die ganze Wahrheit; ganze Zahlen (Math.); die ganzen Leute (mdal. und ugs. für alle Leute)
- ganz Europa; in ganz Berlin
- etwas wieder ganz machen od. ganzmachen (ugs. für reparieren)

Großschreibung Ganzen gesehen; im großen Ganzen; im Großen und Ganzen

Schreibung in Verbindung mit einem Adjektiv:
- ganz allein, ganz hell, ganz groß
- aber ein ganzleinener, ganzwollener Kleiderstoff; der Kleiderstoff ist ganzleinen, ganzwollen
ganz  


1. a) absolut, alle, auf Gedeih und Verderb, ausnahmslos, ausschließlich, bis auf den Grund, bis aufs Letzte, durchgängig, durchweg, ganz und gar, gesamt, grundlegend, im Ganzen, in jeder Beziehung/Hinsicht, insgesamt, in vollem Maße/Umfang, lückenlos, ohne Ausnahme, rundherum, sämtlich, total, über und über, unbedingt, uneingeschränkt, von Grund auf/aus, voll, vollauf, vollends, völlig, vollkommen, vollständig, von oben bis unten, vom Scheitel bis zur Sohle, von Kopf bis Fuß; (schweiz.): durchs Band weg, vollumfänglich; (bes. schweiz.): gesamthaft; (bildungsspr.): in extenso, in toto; (ugs.): allesamt, bis zum/über den Hals, durch die Bank, durch und durch, hundertpro[zentig], mit Haut und Haar[en], von A bis Z; (emotional): restlos; (ugs., oft emotional übertreibend od. scherzh.): komplett; (nachdrücklich): gänzlich, sämtlich; (meist salopp verstärkend): voll; (südd., österr., schweiz.): durchwegs.

b) abgeschlossen, als Ganzes, komplett, ungeteilt, voll[ständig].

2. a) ausreichend, befriedigend, halbwegs, hinlänglich, hinreichend, leidlich, ziemlich.

b) sehr.

3. ordentlich, reichlich, ziemlich groß/viel; (geh.): ein gerüttelt Maß; (ugs.): ziemlich.

4. gesund, heil, intakt, unberührt, unbeschädigt, unversehrt, wohlbehalten.

[ganz]
[ganzer, ganze, ganzes, ganzen, ganzem, ganzerer, ganzere, ganzeres, ganzeren, ganzerem, ganzster, ganzste, ganzstes, ganzsten, ganzstem]
ganz  

gạnz <Adj.> [mhd., ahd. ganz = unversehrt, heil; vollständig; vollkommen, H. u.]:

1.
a)<hochspr. nur bei Subst. im Sg.> alle[s] ohne Rest, ohne Ausnahme; gesamt; vollständig: die -e Arbeit; das -e Haus; die -e Zeit über; die -e Familie; das war nicht die -e Wahrheit; -e Landstriche wurden verwüstet; er ist ein -er Kerl (ugs.; jmd., der sich in allen Lebenslagen zurechtfindet, auf den man sich verlassen kann); wir brauchen für die Arbeit einen -en Mann (jmdn., der seine Arbeitskraft voll einsetzt); das ist schon das -e Geheimnis (mehr verbirgt sich nicht dahinter; die Handhabung o. Ä. ist gar nicht so kompliziert, wie es erst geschienen hat); <nicht standardsprachlich auch bei Subst. im Pl.:> die -en (alle) Kinder, Häuser; <indekl. bei geografischen Namen o. Art.:> g. Mannheim; in g. Europa; etw. g. aufessen; etw. g. vergessen; das hat sie g. allein (ohne fremde Hilfe) gemacht; das ist g. (völlig) meine Meinung; sie ist g. die Mutter/(ugs.:) die -e Mutter (ist ihrer Mutter in Aussehen u. Wesen sehr ähnlich); das ist etwas g. anderes (das ist nicht vergleichbar); er war g. Würde (verhielt sich sehr würdevoll);

b)(als unbest. Zahladj.) vollständig, abgeschlossen, ungeteilt: eine -e Drehung; eine -e Zahl; wir haben drei -e Flaschen Wein und noch eine halbe getrunken; eine -e Note (Musik; Note, die im Hinblick auf die Dauer des zu spielenden bzw. zu singenden Tones angibt, dass er vier Schläge lang zu halten ist);

*g. und gar (nachdrückl.; völlig): er hat g. und gar versagt; g. und gar nicht (nachdrückl.; überhaupt nicht): das gefällt mir g. und gar nicht.



2.
a)<einschränkend bei Adj.> ziemlich, einigermaßen: das Wetter war g. schön; es gefällt mir g. gut;

b)<intensivierend bei Adj.> sehr; überaus: ein g. kleiner Rest; er war g. begeistert.



3.(ugs.) ziemlich (viel), ziemlich (groß): eine -e Menge; es dauerte eine -e Weile.


4.<in Verbindung mit einer Kardinalz.> (ugs.) nicht mehr als: das Buch hat -e fünf Euro gekostet.


5.(ugs.) unbeschädigt, unversehrt, heil: er hat nur ein -es Paar Schuhe; etw. wieder g. machen; bei der Explosion ist keine Fensterscheibe g. geblieben.
ganz  

Adj. [mhd., ahd. ganz = unversehrt, heil; vollständig; vollkommen, H.u.]: 1. a) [hochspr. nur bei Subst. im Sg.] alle[s] ohne Rest, ohne Ausnahme; gesamt; vollständig: die -e Arbeit; das -e Haus; die -e Familie; die -e Zeit über; das war nicht die -e Wahrheit; -e Landstriche wurden verwüstet; er ist ein -er Kerl (ugs.; jmd., der sich in allen Lebenslagen zurechtfindet, auf den man sich verlassen kann); wir brauchen für die Arbeit einen -en Mann (jmdn., der seine Arbeitskraft voll einsetzt); das ist schon das -e Geheimnis (mehr verbirgt sich nicht dahinter; die Handhabung o.Ä. ist gar nicht so kompliziert, wie es erst geschienen hat); [nicht standardsprachlich auch bei Subst. im Pl.:] die -en (alle) Kinder, Häuser; [indekl. bei geographischen Namen o.Art.:] g. Mannheim; in g. Europa; etw. g. aufessen; etw. g. vergessen; das hat sie g. allein (ohne fremde Hilfe) gemacht; das ist g. (völlig) meine Meinung; sie ist g. die Mutter/(ugs.:) die -e Mutter (ist ihrer Mutter in Aussehen u. Wesen sehr ähnlich); das ist etwas g. anderes (das ist nicht vergleichbar); er war g. Würde (verhielt sich sehr würdevoll); b) (als unbest. Zahladj.) vollständig, abgeschlossen, ungeteilt: eine -e Drehung; eine -e Zahl; wir haben drei -e Flaschen Wein und noch eine halbe getrunken; eine -e Note (Musik; Note, die im Hinblick auf die Dauer des zu spielenden bzw. zu singenden Tones angibt, dass er vier Schläge lang zu halten ist); *g. und gar (nachdrückl.; völlig): er hat g. und gar versagt; g. und gar nicht (nachdrückl.; überhaupt nicht): das gefällt mir g. und gar nicht. 2. a) [einschränkend bei Adj.] ziemlich, einigermaßen: das Wetter war g. schön; es gefällt mir g. gut; b) [intensivierend bei Adj.] sehr; überaus: ein g. kleiner Rest; er war g. begeistert. 3. (ugs.) ziemlich (viel), ziemlich (groß): eine -e Menge; es dauerte eine -e Weile. 4. [in Verbindung mit einer Kardinalz.] (ugs.) nicht mehr als: das Buch hat -e fünf Mark gekostet. 5. (ugs.) unbeschädigt, unversehrt, heil: er hat nur ein -es Paar Schuhe; etw. wieder g. machen; bei der Explosion ist keine Fensterscheibe g. geblieben;
ganz  

ganz, gesamt, komplett, rundheraus, rundherum, rundum, völlig, vollständig
[gesamt, komplett, rundheraus, rundherum, rundum, völlig, vollständig]
ganz  

adj.
<f.; -; unz.> festes Gestein; Roheisenbarren
[Ganz]
[Ganzer, Ganze, Ganzes, Ganzen, Ganzem, Ganzerer, Ganzere, Ganzeres, Ganzeren, Ganzerem, Ganzster, Ganzste, Ganzstes, Ganzsten, Ganzstem]adj.

I <Adj.>
1 unversehrt, heil, unbeschädigt; ungeteilt, all, gesamt; voll, völlig, vollkommen; <umg.> nur, nicht mehr als
2 ;~ Berlin; ein ~es Brot; das Kind ist seine ~e Freude; ich habe mein ~es Geld ausgegeben; ein ~es Jahr; ein ~er Mann ein tüchtiger Mann; er ist ~ der Mann dazu (etwas zu tun) sehr geeignet, in der Lage, imstande; man kann es ihm zutrauen; ich besitze noch ~e drei Mark; eine ~e Menge ziemlich viel; die Reparatur hat ~e zwei Minuten gedauert; <umg.> der ~e Platz war voller Menschen; ich besitze keine ~en Strümpfe mehr <umg.> ich habe ~e zwei Stunden warten müssen; den ~en Tag; er ist der ~e Vater, ~ der Vater dem Vater sehr ähnlich; sie haben ihr ~es Vermögen verloren; die ~e Wahrheit sagen; die ~e Welt; ~e Zahl <Math.> ungeteilte Zahl; Ggs Bruchzahl; die ~e Zeit (über)
3 ;er hat den Kuchen ~ aufgegessen; einen beschädigten Gegenstand wieder ~ machen <umg.> reparieren, wieder in Ordnung bringen; ~ sein in Ordnung sein, heil sein, vollständig sein; das Glas, der Schuh ist noch ~
4 im (großen und) ~en/ (Großenund)Ganzen im Allgemeinen, alles in allem; im ~en/ Ganzen genommen im Allgemeinen, insgesamt betrachtet; etwas im ~en/ Ganzen kaufen, verkaufen in größeren Mengen, ungeteilt; mit ~er Kraft; ich hoffe, wünsche es von ~em Herzen; während der ~en Zeit sagte er kein Wort
II <Adv.>
5 sehr, gänzlich, völlig; ziemlich, einigermaßen, leidlich
6 ;es ist ~ dasselbe; es hat ~ den Anschein, als ob … es sieht genauso aus, als ob;
7 ;das ist etwas ~ anderes!; ein ~ armer Mann; ~ begeistert, erstaunt usw. sein; er sah ~ blass aus; ~ gewiss! <verstärkend> das ist mir ~ gleich; geht es dir wieder ~ gut? völlig, sehr gut; danke, es geht mir ~ gut ziemlich gut, leidlich; ~ Recht!; du hast ~ Recht; ~ richtig!; das ist ~ schön; da hat er dich aber ~ schön betrogen <iron.> ziemlich stark betrogen; ein ~ klein wenig
8 ;~ allein; er steht ~ auf meiner Seite; das gefällt mir ~ besonders gut; ~ und gar; ~ und gar nicht <verstärkend> bist du fertig? (noch) nicht ~!; ich bin (noch)nicht ~ zufrieden; ich verstehe es nicht ~; voll und ~ völlig; [<ahd. ganz „heil, unverletzt, vollständig“ (Adj.), ganzo(Adv.); zu idg. *guhon-; Grundbedeutung wohl „genügen“]
[ganz]
[ganzer, ganze, ganzes, ganzen, ganzem, ganzerer, ganzere, ganzeres, ganzeren, ganzerem, ganzster, ganzste, ganzstes, ganzsten, ganzstem]