[ - Collapse All ]
garen  

ga|ren <sw. V.; hat> [zu 1↑ gar ] (Kochk.):
a) gar werden lassen: Fleisch [auf kleiner Flamme] g.; Reis in kochendem Wasser 20 Minuten lang g.;

b)gar werden: etw. [auf kleiner Flamme] g. lassen;

c)(Hüttenwesen) gewonnenes Metall einer letzten Reinigung unterziehen, um es gießfertig zu machen.
garen  

ga|ren (gar kochen)
garen  

a) dämpfen, dünsten, gar werden lassen, kochen, weich machen, ziehen lassen; (nordd.): stowen; (südd., westmd.): eindämpfen; (veraltet): daubieren; (Kochk.): andünsten, braisieren.

b) gar werden, köcheln, simmern, schmoren, weich werden.

[garen]
[gare, garst, gart, garte, gartest, garten, gartet, garest, garet, gar, gegart, garend]
garen  

ga|ren <sw. V.; hat> [zu 1↑ gar] (Kochk.):
a) gar werden lassen: Fleisch [auf kleiner Flamme] g.; Reis in kochendem Wasser 20 Minuten lang g.;

b)gar werden: etw. [auf kleiner Flamme] g. lassen;

c)(Hüttenwesen) gewonnenes Metall einer letzten Reinigung unterziehen, um es gießfertig zu machen.
garen  

[sw.V.; hat] [zu 1gar] (Kochk.): a) gar werden lassen: Fleisch [auf kleiner Flamme] g.; Reis in kochendem Wasser 20 Minuten lang g.; b) gar werden: etw. [auf kleiner Flamme] g. lassen; c) (Hüttenwesen) gewonnenes Metall einer letzten Reinigung unterziehen, um es gießfertig zu machen.
garen  

v.
<V.; hat>
1 <V.i.> gar werden
2 <V.t.> gar kochen, gar werden lassen [ gar]
['ga·ren]
[gare, garst, gart, garen, garte, gartest, garten, gartet, garest, garet, gar, gegart, garend]