[ - Collapse All ]
Garten,  

der; -s, Gärten [mhd. garte, ahd. garto, eigtl.= das Umzäunte, verw. mit lat. cohors, Gardine]: begrenztes Stück Land [am, um ein Haus] zur Anpflanzung von Gemüse, Obst, Blumen o.Ä.: ein gepflegter, verwilderter, blühender G.; ein Stück G.; einen G. anlegen, umgraben, bebauen, pflegen; im G. arbeiten; R das ist nicht in seinem G. gewachsen (stammt nicht von ihm, gehört ihm nicht, hat er nicht fertig gebracht, hat er nicht durch eigenes Überlegen hervorgebracht, erarbeitet); *botanischer G. (ausgedehnte gärtnerische Anlage, in der viele verschiedene, auch exotische Pflanzen betrachtet werden können); zoologischer G. (Zoo, Tierpark); hängende Gärten (an Abhängen terrassenförmig angelegte Gartenanlagen im Altertum); englischer G. (der natürlichen Landschaft angeglichene, großflächige, gärtnerisch gestaltete Anlage; eigtl.= Garten im englischen Stil); der G. Eden (Eden 1); quer durch den G. (ugs.; 1. scherzh.; [von Suppe, Eintopf] viele verschiedene Sorten Gemüse o.Ä. enthaltend. 2. oft spött.; in bunter Vielfalt).