[ - Collapse All ]
gaumen  

Gau|men, der; -s, - [mhd. goume, ahd. goumo, eigtl. = Rachen, Schlund, verw. mit ↑ gähnen ]:

1.obere Wölbung der Mundhöhle: harter, knöcherner G. (vorderer Gaumen); weicher G. (hinterer Gaumen, Gaumensegel); mein G. ist ganz trocken.


2.(meist geh.) Gaumen (1) als Geschmacksorgan: einen feinen G. haben (ein Feinschmecker sein): etw. kitzelt den G. (ist sehr appetitlich; ist etwas für Feinschmecker); etw. kann auch den verwöhntesten G. (Geschmack) reizen; etw. beleidigt den G. (schmeckt sehr schlecht), schmeichelt dem G. (schmeckt sehr gut); etw. ist etw. für jmds. G. (etw. schmeckt jmdm. sehr gut); etw. ist etw. für einen verwöhnten G. (befriedigt einen Feinschmecker).
gau|men <sw. V.; hat> [mhd., ahd. goumen, H. u.] (schweiz.):

1. behüten, hüten: das Haus und die Kinder g.


2.bewahren, wahren: seine Unabhängigkeit g.
Gaumen  

Gau|men, der; -s, -
gaumen  

Gau|men, der; -s, - [mhd. goume, ahd. goumo, eigtl. = Rachen, Schlund, verw. mit ↑ gähnen]:

1.obere Wölbung der Mundhöhle: harter, knöcherner G. (vorderer Gaumen); weicher G. (hinterer Gaumen, Gaumensegel); mein G. ist ganz trocken.


2.(meist geh.) Gaumen (1) als Geschmacksorgan: einen feinen G. haben (ein Feinschmecker sein): etw. kitzelt den G. (ist sehr appetitlich; ist etwas für Feinschmecker); etw. kann auch den verwöhntesten G. (Geschmack) reizen; etw. beleidigt den G. (schmeckt sehr schlecht), schmeichelt dem G. (schmeckt sehr gut); etw. ist etw. für jmds. G. (etw. schmeckt jmdm. sehr gut); etw. ist etw. für einen verwöhnten G. (befriedigt einen Feinschmecker).
gau|men <sw. V.; hat> [mhd., ahd. goumen, H. u.] (schweiz.):

1. behüten, hüten: das Haus und die Kinder g.


2.bewahren, wahren: seine Unabhängigkeit g.
gaumen  

[sw.V.; hat] [mhd., ahd. goumen, H.u.] (schweiz.): 1. behüten, hüten: das Haus und die Kinder g. 2. bewahren, wahren: seine Unabhängigkeit g.
gaumen  

n.
<m. 4> Scheidewand zwischen Mund- u. Nasenhöhle beim Menschen u. bei Wirbeltieren; Sy Palatum; <fig.> Geschmack, Sinn für gutes Essen u. Trinken; das kitzelt den ~ das ist etwas für Feinschmecker, das macht Appetit; einen feinen ~ haben ein Feinschmecker sein; weicher ~ = Gaumensegel; mir klebt (vor Durst) die Zunge am ~ [<ahd. goumo, engl. gum „Zahnfleisch“ <vorgerm. *gheumen-; zu idg. *gheu- „gähnen, klaffen“]
['Gau·men]n.
<V.t.; hat; schweiz.> (be)hüten
['gau·men]