[ - Collapse All ]
Gazpacho  

Gaz|pa|cho [gas'pat̮o] <span.>:
a)kalt angerichtete spanische Gemüsesuppe;

b)als Brotbelag verwendetes Gericht aus Bröckchen eines in der Asche od. auf offenem Feuer gebackenen Eierkuchens
Gazpacho  

Gaz|pa|cho [gas'patt∫̮o], der; -[s], -s [span. gazpacho, H. u.] (Kochk.):

1. kalt angerichtete spanische Gemüsesuppe.


2.als Brotbelag verwendete Bröckchen eines in der Asche od. auf offenem Feuer gebackenen Eierkuchens.
Gazpacho  

Gaz|pa|cho [gas'pat̮o], der; -[s], -s, auch die; -, -s <span.> (kalte spanische Gemüsesuppe)
Gazpacho  

Gaz|pa|cho [gas'pat̮o], der; -[s], -s [span. gazpacho, H. u.] (Kochk.):

1. kalt angerichtete spanische Gemüsesuppe.


2.als Brotbelag verwendete Bröckchen eines in der Asche od. auf offenem Feuer gebackenen Eierkuchens.
Gazpacho  

['], der; -[s], -s [span. gazpacho, H.u.] (Kochk.): 1. kalt angerichtete spanische Gemüsesuppe. 2. als Brotbelag verwendete Bröckchen eines in der Asche od. auf offenem Feuer gebackenen Eierkuchens.
Gazpacho  

n.
<[gas'patʃo] m. 6; span. Kochkunst> kalt servierte Gemüsesuppe, die Knoblauch enthÌlt
[Gaz·pa·cho]
[Gazpachos]