[ - Collapse All ]
Gebäude  

Ge|bäu|de, das; -s, - [mhd. gebūwede, ahd. gebūwida, eigtl. = der Bau, das Bauen, zu ↑ bauen ]:

1.a)großer Bau, Bauwerk: ein öffentliches, privates G.; das G. des Postministeriums;

b)Gefüge, [kunstvoller] Aufbau, [kunstvoll] zusammengefügtes Ganzes: das G. einer Wissenschaft; ein G. von Lügen.



2.(Bergbau) Grubenanlage.


3.(Jägerspr., Pferdezucht) Körperbau, Körperform [des Hundes, Pferdes].
Gebäude  

Ge|bäu|de, das; -s, -
Gebäude  

a) Bau, Bauwerk, Haus; (schweiz.): Baute; (österr. Amtsspr.): Objekt; (veraltet): Gebäu; (Papierdt.): Baulichkeit.

b) Aufbau, Gefüge, Struktur.

[Gebäude]
[Gebäudes, Gebäuden, Gebaeude, Gebaeudes, Gebaeuden]
Gebäude  

Ge|bäu|de, das; -s, - [mhd. gebūwede, ahd. gebūwida, eigtl. = der Bau, das Bauen, zu ↑ bauen]:

1.
a)großer Bau, Bauwerk: ein öffentliches, privates G.; das G. des Postministeriums;

b)Gefüge, [kunstvoller] Aufbau, [kunstvoll] zusammengefügtes Ganzes: das G. einer Wissenschaft; ein G. von Lügen.



2.(Bergbau) Grubenanlage.


3.(Jägerspr., Pferdezucht) Körperbau, Körperform [des Hundes, Pferdes].
Gebäude  

n.
<n. 13> Bauwerk, Haus (Fabrik~, Schul~, Wohn~); <Bgb.> Grubenanlage; <Jägerspr.> Körperbau (des Hundes, selten auch des Otters und Bibers); <fig.> Gefüge (Gedanken~, Lehr~, Lügen~); Aufbau, etwas Zusammengefügtes; = Aufgesang; das ~ einer Wissenschaft <fig.> öffentliches, privates ~ [bauen]
[Ge'bäu·de]
[Gebäudes, Gebäuden]