[ - Collapse All ]
gebührenfrei  

ge|büh|ren|frei <Adj.>: nicht mit Gebühren verbunden; kostenlos.
gebührenfrei  

ge|büh|ren|frei
gebührenfrei  

frei, geschenkt, gratis, kostenlos, für/um [einen] Gotteslohn, umsonst, unentgeltlich, vergütungsfrei, zum Nulltarif; (ugs.): gratis und franko; (landsch.): für lau; (landsch. ugs.): für nass; (Rechtsspr.): kostenfrei.
[gebührenfrei]
[gebührenfreier, gebührenfreie, gebührenfreies, gebührenfreien, gebührenfreiem, gebührenfreierer, gebührenfreiere, gebührenfreieres, gebührenfreieren, gebührenfreierem, gebührenfreister, gebührenfreiste, gebührenfreistes, gebührenfreisten, gebührenfreistem, gebuehrenfrei, gebuehrenfreier, gebuehrenfreie, gebuehrenfreies, gebuehrenfreien, gebuehrenfreiem, gebuehrenfreierer, gebuehrenfreiere, gebuehrenfreieres, gebuehrenfreieren, gebuehrenfreierem, gebuehrenfreister, gebuehrenfreiste, gebuehrenfreistes, gebuehrenfreisten, gebuehrenfreistem]
gebührenfrei  

ge|büh|ren|frei <Adj.>: nicht mit Gebühren verbunden; kostenlos.
gebührenfrei  

adj.
<Adj.> ohne Gebühren, kostenfrei, kostenlos
[ge'büh·ren·frei]
[gebührenfreier, gebührenfreie, gebührenfreies, gebührenfreien, gebührenfreiem, gebührenfreierer, gebührenfreiere, gebührenfreieres, gebührenfreieren, gebührenfreierem, gebührenfreister, gebührenfreiste, gebührenfreistes, gebührenfreisten, gebührenfreistem]