[ - Collapse All ]
Gedächtnisstörung  

Ge|dạ̈cht|nis|stö|rung, die (bes. Med., Psych., Päd.): vorübergehendes Nachlassen od. Aussetzen des Gedächtnisses.
Gedächtnisstörung  

Ge|dạ̈cht|nis|stö|rung
Gedächtnisstörung  

Ge|dạ̈cht|nis|stö|rung, die (bes. Med., Psych., Päd.): vorübergehendes Nachlassen od. Aussetzen des Gedächtnisses.
Gedächtnisstörung  

n.
<f. 20> vorübergehende Störung des Gedächtnisses (bei Erschöpfung od. Gehirnkrankheiten
[Ge'dächt·nis·stö·rung]
[Gedächtnisstörungen]