[ - Collapse All ]
Gedankenstrich  

Ge|dạn|ken|strich, der: Satzzeichen in Form eines waagrechten Strichs, das zur Kennzeichnung einer Pause, zur Abgrenzung eines eingeschobenen Satzes od. Satzteiles dient od. für ein bewusst ausgelassenes Wort steht.
Gedankenstrich  

Ge|dạn|ken|strich
Gedankenstrich  

Ge|dạn|ken|strich, der: Satzzeichen in Form eines waagrechten Strichs, das zur Kennzeichnung einer Pause, zur Abgrenzung eines eingeschobenen Satzes od. Satzteiles dient od. für ein bewusst ausgelassenes Wort steht.
Gedankenstrich  

n.
<m. 1; Zeichen: –> Satzzeichen für Unterbrechung, Pause, auch anstelle von Klammern, um die Einschaltung eines Gedankens zu kennzeichnen
[Ge'dan·ken·strich]
[Gedankenstriches, Gedankenstrichs, Gedankenstriche, Gedankenstrichen]