[ - Collapse All ]
gedankenvoll  

ge|dạn|ken|voll <Adj.>: nachdenklich: g. dasitzen.
gedankenvoll  

ge|dạn|ken|voll
gedankenvoll  

besinnlich, gedankenversunken, nachdenklich, philosophisch, versonnen; (bildungsspr.): kontemplativ; (veraltet): sinnig.
[gedankenvoll]
[gedankenvoller, gedankenvolle, gedankenvolles, gedankenvollen, gedankenvollem, gedankenvollerer, gedankenvollere, gedankenvolleres, gedankenvolleren, gedankenvollerem, gedankenvollster, gedankenvollste, gedankenvollstes, gedankenvollsten, gedankenvollstem]
gedankenvoll  

ge|dạn|ken|voll <Adj.>: nachdenklich: g. dasitzen.
gedankenvoll  

Adj.: nachdenklich: g. dasitzen.
gedankenvoll  

adj.
<Adj.> nachdenklich; gedankenreich; denn ihr Deutschen, auch ihr seid tatenarm und ~ (Hölderlin, „An die Deutschen“)
[ge'dan·ken·voll]
[gedankenvoller, gedankenvolle, gedankenvolles, gedankenvollen, gedankenvollem, gedankenvollerer, gedankenvollere, gedankenvolleres, gedankenvolleren, gedankenvollerem, gedankenvollster, gedankenvollste, gedankenvollstes, gedankenvollsten, gedankenvollstem]