[ - Collapse All ]
gediegen  

ge|die|gen <Adj.> [mhd. gedigen = reif; gehaltvoll; tüchtig; urspr. 2. Part. von ↑ gedeihen ]:

1.ohne Beimischungen, rein, massiv: -es Gold.


2.a)sorgfältig gearbeitet, von solider Qualität: -er Hausrat; die Verarbeitung ist sehr g.; die Wohnung ist g. (mit Geschmack u. in der Qualität solide) eingerichtet;

b)ordentlich, gut, gründlich, solide: -e Kenntnisse haben; er ist ein -er (solider u. zuverlässiger) Charakter.



3.(ugs.) a)komisch, lustig: sein Bruder ist eine -e Marke!; das ist g.!;

b)wunderlich, merkwürdig, seltsam, eigenartig: du bist aber g.!

gediegen  

ge|die|gen
gediegen  


1. echt, massiv, ohne Beimischungen, pur, rein, unverfälscht, unvermischt; (geh.): lauter.

2. a) haltbar, qualitätvoll, solide, sorgfältig gearbeitet, stabil, vom alten Schlag, von solider Qualität, wertbeständig; (schweiz.): währschaft.

b) fundiert, gründlich, gut, ordentlich, seriös, solide, verlässlich, zuverlässig; (ugs.): reell.

[gediegen]
[gediegener, gediegene, gediegenes, gediegenen, gediegenem, gediegenerer, gediegenere, gediegeneres, gediegeneren, gediegenerem, gediegenster, gediegenste, gediegenstes, gediegensten, gediegenstem]
gediegen  

ge|die|gen <Adj.> [mhd. gedigen = reif; gehaltvoll; tüchtig; urspr. 2. Part. von ↑ gedeihen]:

1.ohne Beimischungen, rein, massiv: -es Gold.


2.
a)sorgfältig gearbeitet, von solider Qualität: -er Hausrat; die Verarbeitung ist sehr g.; die Wohnung ist g. (mit Geschmack u. in der Qualität solide) eingerichtet;

b)ordentlich, gut, gründlich, solide: -e Kenntnisse haben; er ist ein -er (solider u. zuverlässiger) Charakter.



3.(ugs.)
a)komisch, lustig: sein Bruder ist eine -e Marke!; das ist g.!;

b)wunderlich, merkwürdig, seltsam, eigenartig: du bist aber g.!

gediegen  

gediegen (fachsprachlich), rein (vorkommend)
[rein]
gediegen  

adj.
<Adj.> rein, lauter, echt, unvermischt; nicht an andere Elemente gebunden (Metall, bes. Gold); haltbar, dauerhaft, sorgfältig (handwerkl. Arbeit); <fig.> zuverlässig, solide, rechtschaffen (Charakter); fundiert, stichhaltig (Kenntnisse, Wissen);<umg.> wunderlich, putzig, drollig-merkwürdig; das ist ja ~! [<mhd. gedigen „ausgewachsen, fest, lauter“ ahd. gidigan; altes Part. zu gedeihen; gedeihen]
[ge'die·gen]
[gediegener, gediegene, gediegenes, gediegenen, gediegenem, gediegenerer, gediegenere, gediegeneres, gediegeneren, gediegenerem, gediegenster, gediegenste, gediegenstes, gediegensten, gediegenstem]