[ - Collapse All ]
geduldig  

ge|dụl|dig <Adj.> [mhd. gedultec, ahd. gidultig]: Geduld zeigend, habend: ein -er Zuhörer; etw. g. [er]tragen; etw. g. über sich ergehen lassen.
geduldig  

ge|dụl|dig
geduldig  

ausdauernd, beharrlich, beständig, hartnäckig, mit Geduld, nachsichtig, ohne Unterbrechung/Unterlass, unablässig, unaufhörlich, unbeirrbar, unbeirrt, unentwegt, unermüdlich, unerschütterlich, ununterbrochen, unverdrossen, verbissen, voller Geduld, zäh; (geh.): langmütig; (ugs.): mit Geduld und Spucke.
[geduldig]
[geduldiger, geduldige, geduldiges, geduldigen, geduldigem, geduldigerer, geduldigere, geduldigeres, geduldigeren, geduldigerem, geduldigster, geduldigste, geduldigstes, geduldigsten, geduldigstem]
geduldig  

ge|dụl|dig <Adj.> [mhd. gedultec, ahd. gidultig]: Geduld zeigend, habend: ein -er Zuhörer; etw. g. [er]tragen; etw. g. über sich ergehen lassen.
geduldig  

Adj. [mhd. gedultec, ahd. gidultig]: Geduld zeigend, habend: ein -er Zuhörer; etw. g. [er]tragen; etw. g. über sich ergehen lassen.
geduldig  

adj.
<Adj.> Geduld habend, ausdauernd, gleichbleibend ruhig u. nachsichtig; Krankheit, Leid usw. ~ ertragen; Papier ist ~ <fig.; umg.> mancher schreibt eine Menge Unsinn zusammen; ~ warten; ~ etwas über sich ergehen lassen; ~ wie ein Lamm [dulden]
[ge'dul·dig]
[geduldiger, geduldige, geduldiges, geduldigen, geduldigem, geduldigerer, geduldigere, geduldigeres, geduldigeren, geduldigerem, geduldigster, geduldigste, geduldigstes, geduldigsten, geduldigstem]