[ - Collapse All ]
Gefühllosigkeit  

Ge|fühl|lo|sig|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> das Gefühllossein (1) .


2.a) <o. Pl.> das Gefühllossein; (2);

b) gefühllose (2 a) Handlung.

Gefühllosigkeit  

Ge|fühl|lo|sig|keit
Gefühllosigkeit  


1. Empfindungslosigkeit, Taubheit; (geh. veraltend): Fühllosigkeit; (Med.): Insensibilität.

2. a) Abgestumpftheit, Brutalität, Empfindungslosigkeit, Erbarmungslosigkeit, Gefühlskälte, Gefühlsrohheit, Gnadenlosigkeit, Herzlosigkeit, Kälte, Mitleidlosigkeit, Unbarmherzigkeit; (geh.): Eiseskälte; (abwertend): Grobheit, Rohheit, Rüdheit; (geh. veraltend): Fühllosigkeit.

b) Empfindungslosigkeit, Gleichgültigkeit, Gleichmütigkeit, Unempfindlichkeit, Ungerührtheit; (bildungsspr.): Indifferenz, Stoizismus; (ugs.): Abgebrühtheit, Kaltschnäuzigkeit; (ugs. abwertend): Dickfelligkeit; (bes. nordd.): Bräsigkeit.

3. Brutalität, Grobheit; (abwertend): Rüdheit.

[Gefühllosigkeit]
[Gefühllosigkeiten, Gefuehllosigkeit, Gefuehllosigkeiten]
Gefühllosigkeit  

Ge|fühl|lo|sig|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> das Gefühllossein (1).


2.
a) <o. Pl.> das Gefühllossein; (2)

b) gefühllose (2 a) Handlung.

Gefühllosigkeit  

Gefühllosigkeit, Gleichgültigkeit, Härte, Herzlosigkeit, Kälte, Taubheit
[Gleichgültigkeit, Härte, Herzlosigkeit, Kälte, Taubheit]
Gefühllosigkeit  

n.
<f. 20; unz.> gefühllose Beschaffenheit; gefühlloses Wesen, Verhalten, Grausamkeit, Rohheit
[Ge'fühl·lo·sig·keit]
[Gefühllosigkeiten]