[ - Collapse All ]
Gefangene  

Ge|fạn|ge|ne, der u. die; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete > [mhd. gevangen, subst. 2. Part. von ↑ fangen ]:

1.jmd., der im Krieg gefangen genommen worden ist: G. austauschen, freilassen; G. machen (Gegner, bes. feindliche Soldaten gefangen nehmen).


2. jmd., der festgenommen, inhaftiert worden ist; Häftling: politische G. (aufgrund ihrer Opposition gegen das bestehende Regime Inhaftierte); sie wurde zur -n ihrer Wünsche.
Gefangene  

Ge|fạn|ge|ne, der und die; -n, -n
Gefangene  

Ge|fạn|ge|ne, der u. die; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete> [mhd. gevangen, subst. 2. Part. von ↑ fangen]:

1.jmd., der im Krieg gefangen genommen worden ist: G. austauschen, freilassen; G. machen (Gegner, bes. feindliche Soldaten gefangen nehmen).


2. jmd., der festgenommen, inhaftiert worden ist; Häftling: politische G. (aufgrund ihrer Opposition gegen das bestehende Regime Inhaftierte); sie wurde zur -n ihrer Wünsche.
Gefangene  

n.
<f. 30 (m. 29)> jmd., der gefangen genommen worden ist (Kriegs~), Festgenommener, Häftling, Sträfling (Straf~, Untersuchungs~); die Gefangenen austauschen
[Ge'fan·ge·ne(r)]
[Gefangenen]