[ - Collapse All ]
Gefangenschaft  

Ge|fạn|gen|schaft, die; -, -en <Pl. selten> [mhd. gevangenschaft]:

1.das Gefangensein [als Kriegsgefangener]: aus der G. entlassen werden, heimkehren; in G. sein; in G. geraten; in G. gehen (sich gefangen nehmen lassen).


2. Zustand des Gefangenseins (in einem Käfig o. Ä.), des Eingesperrtseins: die Tiere pflanzen sich in G. nur selten fort; in G. lebende, gehaltene Löwen, Seeadler; wir mussten die Tür aufbrechen, um ihn aus seiner G. zu befreien.
Gefangenschaft  

Ge|fạn|gen|schaft, die; -, -en
Gefangenschaft  

Ge|fạn|gen|schaft, die; -, -en <Pl. selten> [mhd. gevangenschaft]:

1.das Gefangensein [als Kriegsgefangener]: aus der G. entlassen werden, heimkehren; in G. sein; in G. geraten; in G. gehen (sich gefangen nehmen lassen).


2. Zustand des Gefangenseins (in einem Käfig o. Ä.), des Eingesperrtseins: die Tiere pflanzen sich in G. nur selten fort; in G. lebende, gehaltene Löwen, Seeadler; wir mussten die Tür aufbrechen, um ihn aus seiner G. zu befreien.
Gefangenschaft  

n.
<f. 20; unz.> Zustand der äußeren Unfreiheit, Haft (Kriegs~, Straf~); die Babylonische ~ der Juden <bibl.>; in ~, während der ~; in ~ geraten <Mil.>
[Ge'fan·gen·schaft]
[Gefangenschaften]