[ - Collapse All ]
Gefecht  

Ge|fẹcht, das; -[e]s, -e [mhd. gevehte, ahd. gifeht, zu ↑ fechten (1 a) ]:

1.kurzer, bewaffneter Zusammenstoß feindlicher militärischer Einheiten, Auseinandersetzung von kürzerer Dauer zwischen bewaffneten Gruppen: ein schweres, blutiges, kurzes G.; dem Feind harte -e liefern; neue Truppen ins G. führen, werfen; ein hitziges G. (ein hitziger Streit, ein heftiger, erregter Wortwechsel);

*jmdn. außer G. setzen (kampfunfähig machen. unfähig zu wirksamem Handeln, Argumentieren machen); etw. ins G. führen (geh.; [als Argument in einem Wortwechsel, bei Verhandlungen] vorbringen, anführen).


2.(Fechten) einzelner Wettkampf zwischen zwei Fechtern.
Gefecht  

Ge|fẹcht, das; -[e]s, -e
Gefecht  

Kampf, militärische Auseinandersetzung, Plänkelei, Schlacht; (veraltet): Bataille; (Milit. veraltend): Geplänkel, Scharmützel, Treffen.
[Gefecht]
[Gefechtes, Gefechts, Gefechte, Gefechten]
Gefecht  

Ge|fẹcht, das; -[e]s, -e [mhd. gevehte, ahd. gifeht, zu ↑ fechten (1 a)]:

1.kurzer, bewaffneter Zusammenstoß feindlicher militärischer Einheiten, Auseinandersetzung von kürzerer Dauer zwischen bewaffneten Gruppen: ein schweres, blutiges, kurzes G.; dem Feind harte -e liefern; neue Truppen ins G. führen, werfen; ein hitziges G. (ein hitziger Streit, ein heftiger, erregter Wortwechsel);

*jmdn. außer G. setzen (kampfunfähig machen. unfähig zu wirksamem Handeln, Argumentieren machen); etw. ins G. führen (geh.; [als Argument in einem Wortwechsel, bei Verhandlungen] vorbringen, anführen).


2.(Fechten) einzelner Wettkampf zwischen zwei Fechtern.
Gefecht  

Gefecht, Kampf, Kleinkrieg, Scharmützel, Schlacht
[Kampf, Kleinkrieg, Scharmützel, Schlacht]
Gefecht  

n.
<n. 11> Kampf kleiner feindl. Truppen; jmdn. außer ~ setzen kampfunfähig machen; <fig.> unwirksam machen; ein Argument, einen Beweis, einen Grund ins ~ führen anführen (im Disput); im Eifer, in der Hitze des ~s <fig.> im Übereifer, in der Erregung;
[Ge'fecht]
[Gefechtes, Gefechts, Gefechte, Gefechten]