[ - Collapse All ]
gefrieren  

ge|frie|ren <st. V.>:

1. durch Kälte zu Eis erstarren, fest u. hart werden <ist>: das Wasser gefriert [zu Eis]; der Boden ist [an der Oberfläche] gefroren; gefrorenes Wasser; das Lächeln gefror (geh.; erstarrte)auf ihren Lippen; ihm gefror vor Entsetzen das Blut in den Adern (geh.; ihm wurde kalt [u. er erstarrte] vor Entsetzen).


2.(bes. Fachspr.) einfrieren, (2), tiefgefrieren <hat>: Lebensmittel g.
gefrieren  

ge|frie|ren
gefrieren  


1. einfrieren, erstarren, [fest]frieren, hart werden, vereisen, zu Eis werden.

2. einfrieren, einfrosten, eingefrieren, schockfrosten, schockgefrieren, tiefgefrieren, tiefkühlen; (Fachspr.): frosten.

[gefrieren]
[gefriere, gefrierst, gefriert, gefrierte, gefriertest, gefrierten, gefriertet, gefrierest, gefrieret, gefrier, gefrierend]
gefrieren  

ge|frie|ren <st. V.>:

1. durch Kälte zu Eis erstarren, fest u. hart werden <ist>: das Wasser gefriert [zu Eis]; der Boden ist [an der Oberfläche] gefroren; gefrorenes Wasser; das Lächeln gefror (geh.; erstarrte)auf ihren Lippen; ihm gefror vor Entsetzen das Blut in den Adern (geh.; ihm wurde kalt [u. er erstarrte] vor Entsetzen).


2.(bes. Fachspr.) einfrieren, (2)tiefgefrieren <hat>: Lebensmittel g.
gefrieren  

[st.V.]: 1. durch Kälte zu Eis erstarren, fest u. hart werden [ist]: das Wasser gefriert [zu Eis]; der Boden ist [an der Oberfläche] gefroren; gefrorenes Wasser; Ü das Lächeln gefror (geh.; erstarrte) auf ihren Lippen; ihm gefror vor Entsetzen das Blut in den Adern (geh.; ihm wurde kalt [u. er erstarrte] vor Entsetzen). 2. (bes. Fachspr.) einfrieren (2), tiefgefrieren [hat]: Lebensmittel g.
gefrieren  

v.
<V.i. 140; ist> zu Eis erstarren, vom flüssigen in den festen Aggregatzustand übergehen
[ge'frie·ren]
[gefriere, gefrierst, gefriert, gefrieren, gefrierte, gefriertest, gefrierten, gefriertet, gefrierest, gefrieret, gefrier, gefriert, gefrierend]