[ - Collapse All ]
Gegenstand  

Ge|gen|stand, der; -[e]s, Gegenstände [eigtl. = das Entgegenstehende; seit dem 18. Jh. Ersatzwort für ↑ Objekt ]:

1.[kleinerer, fester] Körper; nicht näher beschriebene Sache, Ding: ein schwerer, spitzer, stumpfer G.; Gegenstände des täglichen Bedarfs; sie stolperte im Dunkeln über einen metallenen G.


2.<Pl. selten> a)dasjenige, worum es in einem Gespräch, einer Abhandlung, Untersuchung o. Ä. jeweils geht, was den jeweiligen gedanklichen Mittelpunkt bildet; Thema (1) : der G. unserer Unterredung; sie hat diese Frage zum G. einer wissenschaftlichen Untersuchung gemacht; wir sind vom G. abgekommen;

b)jmd., etw. Bestimmtes, auf das jmds. Handeln, Denken, Fühlen gerichtet ist, Objekt, Ziel (3) : der G. seiner Liebe; zum G. heftiger Kritik werden; sie war der G. allgemeiner Bewunderung.



3.(österr.) Schulfach: Musik ist ihr liebster G.
Gegenstand  

Ge|gen|stand
Gegenstand  


1. Artikel, Erzeugnis, Ding, Körper, Objekt, Produkt, Sache; (ugs.): Dings[bums], Dingsda; (bes. Jugendspr.): Teil.

2. a) Diskussionsgegenstand, Diskussionsthema, Gesprächsgegenstand, Gesprächsthema, Hauptfrage, Hauptgegenstand, Hauptthema, [Kern]thema, [Kern]thematik, Verhandlungsgegenstand, Verhandlungsthema; (bildungsspr.): Sujet.

b) Objekt, Ziel.

[Gegenstand]
[Gegenstandes, Gegenstands, Gegenstande, Gegenstände, Gegenständen]
Gegenstand  

Ge|gen|stand, der; -[e]s, Gegenstände [eigtl. = das Entgegenstehende; seit dem 18. Jh. Ersatzwort für ↑ Objekt]:

1.[kleinerer, fester] Körper; nicht näher beschriebene Sache, Ding: ein schwerer, spitzer, stumpfer G.; Gegenstände des täglichen Bedarfs; sie stolperte im Dunkeln über einen metallenen G.


2.<Pl. selten>
a)dasjenige, worum es in einem Gespräch, einer Abhandlung, Untersuchung o. Ä. jeweils geht, was den jeweiligen gedanklichen Mittelpunkt bildet; Thema (1): der G. unserer Unterredung; sie hat diese Frage zum G. einer wissenschaftlichen Untersuchung gemacht; wir sind vom G. abgekommen;

b)jmd., etw. Bestimmtes, auf das jmds. Handeln, Denken, Fühlen gerichtet ist, Objekt, Ziel (3): der G. seiner Liebe; zum G. heftiger Kritik werden; sie war der G. allgemeiner Bewunderung.



3.(österr.) Schulfach: Musik ist ihr liebster G.
Gegenstand  

n.
<m. 1u> körperliche Sache, Ding (Gebrauchs~); <fig.> Thema, Stoff (einer Erörterung, Abhandlung, Dichtung); Angelegenheit; Ziel, etwas, worauf sich Gefühlsregungen richten können; der ~ seiner Begeisterung, Liebe, seines Hasses, Zorns; der ~ unseres Gesprächs; großer, kleiner, harter, weicher, leichter, schwerer ~; auf einen ~ zurückkommen; ein ~ von besonderer Bedeutung; das Buch hat die Französ. Revolution zum ~; sich zum ~ des allgemeinen Gespötts machen sich lächerlich machen; der Vorfall wurde zum ~ heftiger Diskussionen [eigtl. „das Gegenüberstehende“]
['Ge·gen·stand]
[Gegenstandes, Gegenstands, Gegenstande, Gegenstände, Gegenständen]