[ - Collapse All ]
Gegner  

Geg|ner, der; -s, - [aus dem Niederd. < mniederd. gēgenēre (LÜ von lat. adversarius), zu: gēgenen="entgegenkommen," begegnen, zu ↑ gegen ]:
a)jmd., der gegen eine Person od. Sache eingestellt ist [u. sie bekämpft]: ein erbitterter, persönlicher G.; sie sind unversöhnliche G.; er ist ein entschiedener G. der Todesstrafe;

b)(Sport) Einzelspieler, -läufer o. Ä. als Konkurrent; Mannschaft der Gegenpartei (2) : der G. war für ihn zu stark;

c)Feind (2) : der G. greift auf breiter Front an; zum G. überlaufen.
Gegner  

Geg|ner
Gegner  

Antagonist, Antagonistin, Antipode, Antipodin, Feind, Feindin, Gegenpartei, Gegenspieler, Gegenspielerin, Konkurrent, Konkurrentin, Rivale, Rivalin, Widersacher, Widersacherin; (bildungsspr.): Kontrahent, Kontrahentin; (geh. veraltend): Widerpart.
[Gegner, Gegnerin]
[Gegnerin, Gegners, Gegnern, Gegnerinnen]
Gegner  

Geg|ner, der; -s, - [aus dem Niederd. < mniederd. gēgenēre (LÜ von lat. adversarius), zu: gēgenen="entgegenkommen," begegnen, zu ↑ gegen]:
a)jmd., der gegen eine Person od. Sache eingestellt ist [u. sie bekämpft]: ein erbitterter, persönlicher G.; sie sind unversöhnliche G.; er ist ein entschiedener G. der Todesstrafe;

b)(Sport) Einzelspieler, -läufer o. Ä. als Konkurrent; Mannschaft der Gegenpartei (2): der G. war für ihn zu stark;

c)Feind (2): der G. greift auf breiter Front an; zum G. überlaufen.
Gegner  

n.
<m. 3> jmd., der jmdm. im Kampf gegenübersteht, Feind, Widersacher, Angehöriger der feindl. Partei; Gegenspieler, Vertreter der feindl. Mannschaft; Vertreter einer anderen Meinung; ein ~ der Prügelstrafe sein; ~ einer Partei sein; den ~ angreifen, besiegen, vernichtend schlagen; ebenbürtiger, gefährlicher, politischer ~ [gegen; Lehnübersetzung von lat. adversarius „Gegner“]
['Geg·ner]
[Gegners, Gegnern, Gegnerin, Gegnerinnen]