[ - Collapse All ]
Gehrung  

Geh|rung, die; -, -en (Handw., Technik):
a) schräger Zuschnitt von Brettern, Leisten o. Ä., die unter einem beliebigen Winkel zusammenstoßen;

b)Eckfuge, in der die auf Gehrung (a) geschnittenen Teile zusammenstoßen: Leisten für einen Bilderrahmen auf G. zusammenfügen.
Gehrung  

Geh|rung, die; -, -en, fachspr. auch Geh|re, die; -, -n (schräger Zuschnitt von Brettern o._Ä., die unter einem [beliebigen] Winkel zusammenstoßen)
[Gehre]
Gehrung  

Geh|rung, die; -, -en (Handw., Technik):
a) schräger Zuschnitt von Brettern, Leisten o. Ä., die unter einem beliebigen Winkel zusammenstoßen;

b)Eckfuge, in der die auf Gehrung (a) geschnittenen Teile zusammenstoßen: Leisten für einen Bilderrahmen auf G. zusammenfügen.
Gehrung  

n.
<f. 20> meist spitzwinkliger Zuschnitt von Brettern od. Leisten, die zu einem Rahmen zusammengefügt werden sollen; Sy Gehre, Gehrfuge, Gehrstoß [Gehren]
['Geh·rung]
[Gehrungen]