[ - Collapse All ]
geilen  

gei|len <sw. V.; hat> [mhd. geilen]:

1.(selten, abwertend) geil (1) sein.


2.(veraltet) (von Pflanzen) üppig wuchern.
geilen  

gei|len
geilen  

gei|len <sw. V.; hat> [mhd. geilen]:

1.(selten, abwertend) geil (1) sein.


2.(veraltet) (von Pflanzen) üppig wuchern.
geilen  

[sw.V.; hat] [mhd. geilen]: 1. (selten, abwertend) geil (1) sein. 2. (veraltet) (von Pflanzen) üppig wuchern.
geilen  

v.
<V.i.; hat> geil sein, begierig sein (auf), gieren (nach) [<ahd. geilen „übermütig, ausgelassen sein“; geil]
['gei·len]
[geile, geilst, geilt, geilen, geilte, geiltest, geilten, geiltet, geilest, geilet, geil, gegeilt, geilend]