[ - Collapse All ]
Geisel  

Gei|sel, die; -, -n, (veraltet:) der; -s, - [mhd. gīsel, ahd. gīsal, wohl aus dem Kelt., eigtl. = Pfand]: Person, die zu dem Zweck gefangen genommen, festgehalten wird, dass für ihre Freilassung bestimmte, gegen einen Dritten gerichtete Forderungen erfüllt werden: -n stellen; jmdn. als, zur G. nehmen.
Geisel  

Gei|sel, die; -, -n; Geiseln stellen; vgl. aber Geißel
Geisel  

Entführter, Entführte, Gekidnappter, Gekidnappte.
[Geisel]
[Geiseln]
Geisel  

Gei|sel, die; -, -n, (veraltet:) der; -s, - [mhd. gīsel, ahd. gīsal, wohl aus dem Kelt., eigtl. = Pfand]: Person, die zu dem Zweck gefangen genommen, festgehalten wird, dass für ihre Freilassung bestimmte, gegen einen Dritten gerichtete Forderungen erfüllt werden: -n stellen; jmdn. als, zur G. nehmen.
Geisel  

n.
<f. 21; früher a. m. 5> Gefangener, der als Bürge für bestimmte Forderungen mit seinem Leben einstehen muss [<ahd. gisal <idg. *gheis(t)lo- „Bürgschaftsgefangener“; zu *gheis-, *ghis- „bürgen, Pfand“]
['Gei·sel]
[Geiseln]