[ - Collapse All ]
Geldbombe  

Gẹld|bom|be, die [nach der Form] (Bankw.): metallenes Behältnis (für die Tageseinnahmen eines Geschäftes), das nach Schalterschluss durch eine Öffnung an der Bank eingeworfen wird u. in den Schacht zum gesicherten Nachttresor der Bank hinunterfällt.
Geldbombe  

Gẹld|bom|be
Geldbombe  

Gẹld|bom|be, die [nach der Form] (Bankw.): metallenes Behältnis (für die Tageseinnahmen eines Geschäftes), das nach Schalterschluss durch eine Öffnung an der Bank eingeworfen wird u. in den Schacht zum gesicherten Nachttresor der Bank hinunterfällt.
Geldbombe  

n.
<f. 19> rundliches Metallgefäß für Geld (bes. für Nachttresore von Banken)
['Geld·bom·be]
[Geldbomben]