[ - Collapse All ]
Geldwäsche  

Gẹld||sche, die (Jargon):
a) das Umwandeln von Geldern illegaler Herkunft (insbesondere aus Raub, Erpressung, Drogen-, Waffen- u. Frauenhandel) in offiziell registrierte Zahlungsmittel;

b)das Weiterleiten unbeschränkt steuerbegünstigter Spendengelder an eine Institution, bes. an eine politische Partei, für deren Spenden nur eine teilweise Steuervergünstigung besteht.
Geldwäsche  

Gẹld|wä|sche (ugs. für Umtausch von illegal erworbenem Geld in solches von unverdächtiger Herkunft)
Geldwäsche  

Gẹld||sche, die (Jargon):
a) das Umwandeln von Geldern illegaler Herkunft (insbesondere aus Raub, Erpressung, Drogen-, Waffen- u. Frauenhandel) in offiziell registrierte Zahlungsmittel;

b)das Weiterleiten unbeschränkt steuerbegünstigter Spendengelder an eine Institution, bes. an eine politische Partei, für deren Spenden nur eine teilweise Steuervergünstigung besteht.
Geldwäsche  

n.
<f.; -; unz.; fig.; umg.> Legalisierung ungesetzlich erworbenen Geldes durch (fingierte) Geschäfte
['Geld·wä·sche]
[Geldwäschen]