[ - Collapse All ]
Gelee  

Ge|lee [ʒe'le:, ʒə'le:] das od. der; -s, -s <lat.-vulgärlat.-fr.>:
a)süßer Brotaufstrich aus gallertartig eingedicktem Fruchtsaft;

b)gallertartige, halbsteife Masse, z. B. aus Fleisch- od. Fischsaft;

c)halbfeste, meist durchscheinende Substanz, die als Wirkstoffträger in der kosmetischen Industrie verwendet wird
Gelee  

Ge|lee [ʒe'le:, auch: ʒə'le:], das od. der; -s, -s [frz. gelée < vlat. gelata, subst. 2. Part. von lat. gelare, ↑ gelieren ]:
a)süßer Brotaufstrich aus gallertartig eingedicktem Fruchtsaft: G. aus Brombeeren kochen;

b)in gallertartigen Zustand übergegangener Saft von Fleisch od. Fisch: Hering in G.;

c)mithilfe von Geliermitteln hergestellte Süßspeise;

d)als Wirkstoffträger in der kosmetischen Industrie verwendete, halbfeste, meist durchscheinende Substanz.
Gelee  

Ge|lee [ʒ...], das, auch der; -s, -s <franz.>
Gelee  

a) Aspik, Gallert, Gallerte, Gallertmasse, Gelatine, Jus, Sülze; (nordd.): Glibber.

b) Gel.

[Gelee]
[Gelees]
Gelee  

Ge|lee [ʒe'le:, auch: ʒə'le:], das od. der; -s, -s [frz. gelée < vlat. gelata, subst. 2. Part. von lat. gelare, ↑ gelieren]:
a)süßer Brotaufstrich aus gallertartig eingedicktem Fruchtsaft: G. aus Brombeeren kochen;

b)in gallertartigen Zustand übergegangener Saft von Fleisch od. Fisch: Hering in G.;

c)mithilfe von Geliermitteln hergestellte Süßspeise;

d)als Wirkstoffträger in der kosmetischen Industrie verwendete, halbfeste, meist durchscheinende Substanz.
Gelee  

[':, auch: ':], das od. der; -s, -s [frz. gel¨¦e [ vlat. gelata, subst. 2.Part. von lat. gelare, gelieren]: a) süßer Brotaufstrich aus gallertartig eingedicktem Fruchtsaft: G. aus Brombeeren kochen; b) in gallertartigen Zustand übergegangener Saft von Fleisch od. Fisch: Hering in G.; c) mithilfe von Geliermitteln hergestellte Süßspeise; d) als Wirkstoffträger in der kosmetischen Industrie verwendete, halbfeste, meist durchscheinende Substanz.
Gelee  

Gelee, Konfitüre, Marmelade
[Konfitüre, Marmelade]
Gelee  

n.
<[ʒə-] n. 15> mit Zucker eingekochter Fruchtsaft (Himbeer~); eingedickte Fleischbrühe; Glycerincreme; Schweinefleisch in ~ [<frz. gelée „eingekochter Fruchtsaft“; zu geler „gefrieren, zum Gefrieren bringen“; verwandt mit Gelatine, Gallert; gelieren]
[Ge'lee]
[Gelees]