[ - Collapse All ]
gelegen  

ge|le|gen [2: mhd. gelegen, ahd. gelegan, urspr. = angrenzend, benachbart, dann = verwandt u. passend, geeignet]:

1.liegen .


2. <Adj.> in einem günstigen Augenblick [geschehend, eintretend]; zu jmds. Absichten passend: zu -er Stunde; dein Besuch ist, kommt mir sehr g.
gelegen  

ge|le|gen vgl. liegen
gelegen  

erwünscht, geeignet, gern gesehen, günstig, lieb, passend, recht, willkommen, zupass; (geh.): genehm; (bildungsspr.): opportun; (veraltend): passlich; (bildungsspr. veraltet): konvenabel; (landsch., sonst veraltet): gätlich.
[gelegen]
[gelegener, gelegene, gelegenes, gelegenen, gelegenem, gelegenerer, gelegenere, gelegeneres, gelegeneren, gelegenerem, gelegenster, gelegenste, gelegenstes, gelegensten, gelegenstem]
gelegen  

ge|le|gen [2: mhd. gelegen, ahd. gelegan, urspr. = angrenzend, benachbart, dann = verwandt u. passend, geeignet]:

1.liegen.


2. <Adj.> in einem günstigen Augenblick [geschehend, eintretend]; zu jmds. Absichten passend: zu -er Stunde; dein Besuch ist, kommt mir sehr g.
gelegen  

[2: mhd. gelegen, ahd. gelegan, urspr.= angrenzend, benachbart, dann = verwandt u. passend, geeignet]: 1. liegen. 2. Adj. in einem günstigen Augenblick [geschehend, eintretend]; zu jmds. Absichten passend: zu -er Stunde; dein Besuch ist, kommt mir sehr g.
gelegen  

adj.
1 liegen
2 <Adj.> (an einer Stelle, einem Ort) liegend, befindlich; passend, angenehm; Ihr Angebot kommt mir sehr ~; das Haus ist einsam, schön ~; mir ist nicht, viel daran ~ ich lege keinen, viel Wert darauf; zu ~er Zeit [<mhd. gelegen „benachbart, zur Hand, passend“ <ahd. gilegan „angrenzend, verwandt“; Part. zu giligan „darniederliegen, sich niederlegen“]
[ge'le·gen]
[gelegener, gelegene, gelegenes, gelegenen, gelegenem, gelegenerer, gelegenere, gelegeneres, gelegeneren, gelegenerem, gelegenster, gelegenste, gelegenstes, gelegensten, gelegenstem]