[ - Collapse All ]
Geleit  

Ge|leit, das; -[e]s, -e [mhd. geleite, zu ↑ geleiten ]:
a)(geh.) das Geleiten; Begleitung zum Schutz od. als Ehrung für jmdn.: jmdm. sein G. anbieten; im G. des Präsidenten;

*freies/sicheres G. (Rechtsspr.; Garantie der Bewegungsfreiheit u. Unverletzlichkeit); jmdm. das G. geben (geh.; jmdn. [offiziell] begleiten); jmdm. das letzte G. geben (geh. verhüll.; an jmds. [feierlicher] Beerdigung teilnehmen); zum G. (als einleitende Worte; in einer Publikation);

b)Gruppe von Personen, Fahrzeugen, die jmdn. geleiten, offiziell begleiten; Eskorte: ein G. von mehreren Flugzeugen folgte der Maschine des Gastes.
Geleit  

Ge|leit, das; -[e]s, -e
Geleit  

a) Begleitung, Gesellschaft.

b) Begleiterinnen und Begleiter, Eskorte, Gefolge, Personenschutz, Tross; (Milit.): Geleitschutz, Geleitzug, Konvoi; (Musik, sonst veraltet): Akkompagnement.

[Geleit]
[Geleites, Geleits, Geleite, Geleiten]
Geleit  

Ge|leit, das; -[e]s, -e [mhd. geleite, zu ↑ geleiten]:
a)(geh.) das Geleiten; Begleitung zum Schutz od. als Ehrung für jmdn.: jmdm. sein G. anbieten; im G. des Präsidenten;

*freies/sicheres G. (Rechtsspr.; Garantie der Bewegungsfreiheit u. Unverletzlichkeit); jmdm. das G. geben (geh.; jmdn. [offiziell] begleiten); jmdm. das letzte G. geben (geh. verhüll.; an jmds. [feierlicher] Beerdigung teilnehmen); zum G. (als einleitende Worte; in einer Publikation);

b)Gruppe von Personen, Fahrzeugen, die jmdn. geleiten, offiziell begleiten; Eskorte: ein G. von mehreren Flugzeugen folgte der Maschine des Gastes.
Geleit  

n.
<n. 11; unz.; MA> Bewaffnete, die einen Reisenden, Fürsten o.Ä. begleiten u. schützen; <allg.> Gesamtheit der Begleiter; Begleitung; <fig.> Führung, Einführung; jmdm. das ~ geben jmdn. begleiten; jmdm. (z.B. einem freigelassenen hohen Gefangenen) freies ~ zusichern freien Abzug mit Begleitung; jmdm. bis vor die Stadt das ~ geben; zum ~ (als Titel eines Vorworts);
[Ge'leit]
[Geleites, Geleits, Geleite, Geleiten]