[ - Collapse All ]
gemütlich  

ge|müt|lich <Adj.> [mhd. gemüetlich, gemuotlich = angenehm, zu: gemuete, ↑ Gemüt ]:
a)eine angenehme, behagliche Atmosphäre schaffend: eine gemütliche Wohnung; hier finde ich es recht g.; ein g. eingerichtetes Lokal; in der Küche war es g. warm; mach es dir g.! (schaffe dir Gemütlichkeit!);

b)zwanglos gesellig, ungezwungen: jetzt beginnt der -e Teil der Veranstaltung; jmdn. zu -em Beisammensein einladen;

c)umgänglich, freundlich: ein -er alter Herr;

d)in aller Ruhe, gemächlich: ein -es Tempo; g. spazieren gehen.
gemütlich  

ge|müt|lich
gemütlich  

a) angenehm, anheimelnd, behaglich, bequem, harmonisch, häuslich, heimelig, idyllisch, lauschig, traulich, wohlig, wohltuend, wohnlich; (bes. österr.): kommod; (bildungsspr.): intim; (ugs.): knuffig; (fam.): kuschelig; (verstärkend): urgemütlich; (geh. veraltend, oft scherzh.): traut.

b) aufgelockert, familiär, freundschaftlich, frei, gelöst, heiter, informell, leger, locker, salopp, unförmlich, ungeniert, ungekünstelt, ungezwungen, unterhaltend, unterhaltsam, vergnüglich, vergnügt, unverkrampft, zwanglos.

c) beschaulich, gemächlich, freundlich, gelassen, geruhsam, gut[herzig], gutmütig, harmlos, heiter, herzensgut, herzlich, höflich, jovial, leutselig, lieb, liebenswert, liebenswürdig, nett, sanft[mütig], sympathisch, umgänglich, verbindlich, verträglich; (veraltend): betulich.

d) bedächtig, gemächlich, gemessen, geruhsam, in aller Ruhe, langsam, [seelen]ruhig.

[gemütlich]
[gemütlicher, gemütliche, gemütliches, gemütlichen, gemütlichem, gemütlicherer, gemütlichere, gemütlicheres, gemütlicheren, gemütlicherem, gemütlichster, gemütlichste, gemütlichstes, gemütlichsten, gemütlichstem, gemuetlich]
gemütlich  

ge|müt|lich <Adj.> [mhd. gemüetlich, gemuotlich = angenehm, zu: gemuete, ↑ Gemüt]:
a)eine angenehme, behagliche Atmosphäre schaffend: eine gemütliche Wohnung; hier finde ich es recht g.; ein g. eingerichtetes Lokal; in der Küche war es g. warm; mach es dir g.! (schaffe dir Gemütlichkeit!);

b)zwanglos gesellig, ungezwungen: jetzt beginnt der -e Teil der Veranstaltung; jmdn. zu -em Beisammensein einladen;

c)umgänglich, freundlich: ein -er alter Herr;

d)in aller Ruhe, gemächlich: ein -es Tempo; g. spazieren gehen.
gemütlich  

Adj. [mhd. gemüetlich, gemuotlich = angenehm, zu: gemuete, Gemüt]: a) eine angenehme, behagliche Atmosphäre schaffend: eine -e Wohnung; hier finde ich es recht g.; ein g. eingerichtetes Lokal; in der Küche war es g. warm; mach es dir g.! (schaffe dir Gemütlichkeit!); b) zwanglos gesellig, ungezwungen: jetzt beginnt der -e Teil der Veranstaltung; jmdn. zu -em Beisammensein einladen; c) umgänglich, freundlich: ein -er alter Herr; d) in aller Ruhe, gemächlich: ein -es Tempo; g. spazieren gehen.
gemütlich  

adj.
<Adj.> behaglich, anheimelnd (Raum, Sessel); zwanglos-heiter, familiär (Abend, Zusammensein); umgänglich, leutselig, ungezwungen, freundschaftlich-herzlich u. ein wenig bieder (Person); einen ~en Abend verbringen; ein ~er alter Herr; er lachte ~; mach es dir ~! leg ab, setz dich bequem u. nimm dir eine Zigarette o.Ä.; „Schon gut“, sagte er ~; hier ist es ~; einen Nachmittag ~ verplaudern; wollen Sie schon gehen? Jetzt wird es doch erst richtig ~!; jmdn. zu einem ~en Abendessen einladen [<spätmhd. gemüetlich „das Gemüt betreffend“ u. mhd. gemüete <ahd. gimuati „gleichen Sinnes, angenehm, lieb“; Mut]
[ge'müt·lich]
[gemütlicher, gemütliche, gemütliches, gemütlichen, gemütlichem, gemütlicherer, gemütlichere, gemütlicheres, gemütlicheren, gemütlicherem, gemütlichster, gemütlichste, gemütlichstes, gemütlichsten, gemütlichstem]