[ - Collapse All ]
Gemeinde  

Ge|mein|de, die; -, -n [mhd. gemeinde, ahd. gimeinida, zu ↑ gemein ]:

1.a)unterste Verwaltungseinheit des Staates: eine ärmere, reichere, kleine, große, ländliche G.; die G. hat 5 000 Einwohner; diese Häuser gehören zur G. Neustadt;

b)unterste Verwaltungseinheit einer Religionsgemeinschaft; Seelsorgebezirk, [Gebiet einer] Pfarrei: eine christliche, freireligiöse, jüdische G.; die evangelische G. des Ortes zählt 2 000 Seelen.



2.a)Gesamtheit der Bewohner einer Gemeinde (1 a) : die G. wählt einen neuen Bürgermeister;

b)Gesamtheit der Mitglieder, Angehörigen einer Gemeinde (1 b) : die G. hat die Orgel durch Spenden mitfinanziert.



3.a)Gesamtheit der Teilnehmer an einem Gottesdienst: die G. sang einen Choral;

b)[zu einer bestimmten Gelegenheit zusammengekommene] Gruppe von Menschen mit gleichen geistigen Interessen; Anhängerschaft: bei der Dichterlesung war eine stattliche G. versammelt.



4.(schweiz.) Versammlung aller Stimmfähigen; Gemeindeversammlung (a) .
Gemeinde  

Ge|mein|de, die; -, -n
Gemeinde  

a) Ansiedlung, Dorf, Gemeinwesen, Ort, Ortschaft, Stadt; (Verwaltungsspr.): Kommune, Verwaltungsbezirk.

b) Kirchengemeinde, Kirchsprengel, Pfarrbezirk, Pfarrei, Seelsorgebezirk; (landsch.): Pfarre; (veraltend): Kirchspiel; (kath. Kirche): Pfarrverbund, Seelsorgeeinheit.

[Gemeinde]
[Gemeinden]
Gemeinde  

Allgemein
Sonstige Begriffe
siehe auch: [Gemeinden]