[ - Collapse All ]
Gemeinnutz  

Ge|mein|nutz, der; -es: Nutzen, der einer Gemeinschaft zugutekommt:

R G. [geht] vor Eigennutz (private Interessen sollten hinter denen der Gemeinschaft zurückstehen; nach frz. le bien particulier doit céder au bien public = das Wohl des Einzelnen muss dem öffentlichen Wohl weichen, einer Maxime des frz. Schriftstellers u. Staatstheoretikers Montesquieu [1689-1755]).
Gemeinnutz  

Ge|mein|nutz, der; -es
Gemeinnutz  

Ge|mein|nutz, der; -es: Nutzen, der einer Gemeinschaft zugutekommt:

RG. [geht] vor Eigennutz (private Interessen sollten hinter denen der Gemeinschaft zurückstehen; nach frz. le bien particulier doit céder au bien public = das Wohl des Einzelnen muss dem öffentlichen Wohl weichen, einer Maxime des frz. Schriftstellers u. Staatstheoretikers Montesquieu [1689-1755]).
Gemeinnutz  

n.
<m.; -es; unz.> Gemeinwohl, Nutzen für die Allgemeinheit; ~ geht vor Eigennutz <Sprichw.> man soll mehr an die Gemeinschaft als an sich selbst denken;
[Ge'mein·nutz]
[Gemeinnutzes, Gemeinnutze]