[ - Collapse All ]
generalüberholen  

ge|ne|ral|über|ho|len <sw. V.; nur im Inf. u. 2. Part. gebr.> (bes. Technik): im Ganzen auf sämtliche möglicherweise vorhandenen Fehler hin überprüfen u. alle Mängel beseitigen: seinen Wagen g. lassen.
generalüberholen  

ge|ne|ral|über|ho|len <sw. V.; nur im Inf. u. 2. Part. gebr.> (bes. Technik): im Ganzen auf sämtliche möglicherweise vorhandenen Fehler hin überprüfen u. alle Mängel beseitigen: seinen Wagen g. lassen.
generalüberholen  

[sw.V.; nur im Inf. u. Part. gebr.] (bes. Technik): im Ganzen auf sämtliche möglicherweise vorhandenen Fehler hin überprüfen u. alle Mängel beseitigen: seinen Wagen g. lassen.
generalüberholen  

v.
ge·ne'ral·ü·ber·ho·len <V.t.; nur im Inf. u. Part. Perf.> gründlich überholen; ein Auto ~ lassen; der Wagen ist generalüberholt
[ge·ne'ral·über·ho·len,]
[generalüberhole, generalüberholst, generalüberholt, generalüberholen, generalüberholte, generalüberholtest, generalüberholten, generalüberholtet, generalüberholest, generalüberholet, generalüberhol, generalüberholt, generalüberholend]