[ - Collapse All ]
generell  

ge|ne|rẹll <lat.; französierende Neubildung>: allgemein, allgemeingültig, im Allgemeinen, für viele Fälle derselben Art zutreffend; Ggs. ↑ speziell
generell  

ge|ne|rẹll <Adj.> [französierende Bildung für veraltet general = allgemein]: für die meisten od. alle Fälle derselben Art geltend, zutreffend: das ist ein -es Problem; die Missstände müssen g. beseitigt werden.
generell  

ge|ne|rẹll <franz.> (allgemein [gültig])
generell  

alle betreffend, alles in allem, allgemein, allseits, ausnahmslos, ausschließlich, bei allen, durchgängig, durchweg, einheitlich, [fast] immer, für alle geltend, für gewöhnlich, gemeingültig, gemeinhin, grundlegend, grundsätzlich, im Allgemeinen, im Großen und Ganzen, in der/in aller Regel, nur, ohne Ausnahme/Unterschied, prinzipiell, sämtliche, von Grund auf/aus, unterschiedslos; (schweiz.): durchs Band [weg]; (österr., schweiz., sonst ugs.): durchwegs; (ugs.): alle, allesamt, durch die Bank.
[generell]
[genereller, generelle, generelles, generellen, generellem, generellerer, generellere, generelleres, generelleren, generellerem, generellster, generellste, generellstes, generellsten, generellstem]
generell  

ge|ne|rẹll <Adj.> [französierende Bildung für veraltet general = allgemein]: für die meisten od. alle Fälle derselben Art geltend, zutreffend: das ist ein -es Problem; die Missstände müssen g. beseitigt werden.
generell  

Adj. [französierende Bildung für veraltet general= allgemein]: für die meisten od. alle Fälle derselben Art geltend, zutreffend: das ist ein -es Problem; die Missstände müssen g. beseitigt werden.
generell  

adj.
<Adj.> allgemein (gültig), im Allgemeinen; Ggs speziell [<lat. generalis „allgemein“]
[ge·ne'rell]
[genereller, generelle, generelles, generellen, generellem, generellerer, generellere, generelleres, generelleren, generellerem, generellster, generellste, generellstes, generellsten, generellstem]