[ - Collapse All ]
geradezu  

ge|ra|de|zu <Adv.>:

1. [-'- - -] (verstärkend) direkt, sogar; man kann sogar, fast sagen ...: ein g. ideales Beispiel; g. in/in g. infamer Weise; ich habe ihn g. angefleht.


2.[- - -'-] (landsch.) geradeheraus, offen, unverblümt: er ist immer sehr g.
geradezu  

ge|ra|de|zu [ auch ...'ʦ̮u:], ugs. häufig in der verkürzten Form »grade...« das ist geradezu absurd!; sie ist immer sehr geradezu (landsch. für geradeheraus)
geradezu  

ausgesprochen, beinahe, buchstäblich, fast, förmlich, im wahrsten Sinne [des Wortes], nahezu, regelrecht, richtig[gehend], schlechthin, schlechtweg, sogar; (geh.): nachgerade; (ugs.): direkt, praktisch; (veraltend): schlechterdings.
[geradezu]
geradezu  

ge|ra|de|zu <Adv.>:

1. [-'- - -] (verstärkend) direkt, sogar; man kann sogar, fast sagen ...: ein g. ideales Beispiel; g. in/in g. infamer Weise; ich habe ihn g. angefleht.


2.[- - -'-] (landsch.) geradeheraus, offen, unverblümt: er ist immer sehr g.
geradezu  

Adv.: 1. ['] (verstärkend) direkt, sogar; man kann sogar, fast sagen ...: ein g. ideales Beispiel; g. in/in g. infamer Weise; ich habe ihn g. angefleht. 2. ['] (landsch.) geradeheraus, offen, unverblümt: er ist immer sehr g.
geradezu  

adv.
<Adv.> ohne Umschweife, offen, ehrlich, freimütig u. etwas derb; er ist sehr ~; <[-'---]> durchaus, beinahe, man könnte fast sagen …; es ist ~ ein Wunder; ~ erstaunlich
[ge·ra·de'zu]