[ - Collapse All ]
geradlinig  

ge|rad|li|nig <Adj.>: in gerader Richtung verlaufend: eine -e Häuserfront; die Strecke verläuft g.; ein -er (direkter) Nachkomme; ein g. (aufrichtig) denkender Mensch.
geradlinig  

ge|rad|li|nig, ugs. häufig in der verkürzten Form »grad...«
geradlinig  


1. gerade, in einer Linie, in gerader Richtung verlaufend, nicht gekrümmt/krumm, pfeilgerade; (bildungsspr.): linear; (emotional): schnurgerade.

2. aufrichtig, ehrlich, einlinig, gerade, geradsinnig, offen; (geh.): lauter.

[geradlinig]
[geradliniger, geradlinige, geradliniges, geradlinigen, geradlinigem, geradlinigerer, geradlinigere, geradlinigeres, geradlinigeren, geradlinigerem, geradlinigster, geradlinigste, geradlinigstes, geradlinigsten, geradlinigstem]
geradlinig  

ge|rad|li|nig <Adj.>: in gerader Richtung verlaufend: eine -e Häuserfront; die Strecke verläuft g.; ein -er (direkter) Nachkomme; ein g. (aufrichtig) denkender Mensch.
geradlinig  

Adj.: in gerader Richtung verlaufend: eine -e Häuserfront; die Strecke verläuft g.; Ü ein -er (direkter) Nachkomme; ein g. (aufrichtig) denkender Mensch.
geradlinig  

geradlinig, linear, Reihen...
[linear, Reihen]
geradlinig  

adj.
<Adj.> in gerader Linie, in gerader Richtung (verlaufend); <fig.> ehrlich, aufrichtig; ein ~er Mensch
[ge'rad·li·nig]
[geradliniger, geradlinige, geradliniges, geradlinigen, geradlinigem, geradlinigerer, geradlinigere, geradlinigeres, geradlinigeren, geradlinigerem, geradlinigster, geradlinigste, geradlinigstes, geradlinigsten, geradlinigstem]