[ - Collapse All ]
gerben  

gẹr|ben <sw. V.; hat> [mhd. gerwen, ahd. garawen, urspr. = fertig machen, zubereiten, machen, zu ↑ gar ]: (Häute u. Felle) mit Gerbmitteln zu Leder verarbeiten: Häute g.; ein gegerbtes Fell; ihr Gesicht war von Wind und Sonne gegerbt.
gerben  

gẹr|ben <sw. V.; hat> [mhd. gerwen, ahd. garawen, urspr. = fertig machen, zubereiten, machen, zu ↑ gar]: (Häute u. Felle) mit Gerbmitteln zu Leder verarbeiten: Häute g.; ein gegerbtes Fell; ihr Gesicht war von Wind und Sonne gegerbt.
gerben  

[sw.V.; hat] [mhd. gerwen, ahd. garawen, urspr.= fertig machen, zubereiten, machen, zu gar]: (Häute u. Felle) mit Gerbmitteln zu Leder verarbeiten: Häute g.; ein gegerbtes Fell; Ü ihr Gesicht war von Wind und Sonne gegerbt.
gerben  

n.
<V.t.; hat> zu Leder verarbeiten (Häute); jmdm. das Fell ~ <umg.> jmdn. verprügeln; [<ahd. garawen „fertig machen, zubereiten“; gar]
['ger·ben]
[gerbe, gerbst, gerbt, gerben, gerbte, gerbtest, gerbten, gerbtet, gerbest, gerbet, gerb, gegerbt, gerbend]