[ - Collapse All ]
gereizt  

ge|reizt <Adj.>: sich in einem Zustand befindend, in dem man auf etw., was einem nicht passt, sogleich nervös-empfindlich, böse und ärgerlich reagiert; überempfindlich: in -er Stimmung sein; in -em Ton sprechen; g. sein, antworten.
gereizt  

ge|reizt
gereizt  

affektgeladen, ärgerlich, aufgebracht, empört, entrüstet, erbost, grimmig, knurrig, missgelaunt, missgestimmt, misslaunig, missmutig, mürrisch, schlecht gelaunt, übellaunig, ungnädig, unleidlich, unwirsch, verärgert, verdrießlich, wütend, zornig; (geh.): erzürnt, ungehalten; (bildungsspr.): indigniert; (ugs.): böse, fuchsig, fuchtig, gnatzig, grätig, sauer; (salopp abwertend): stinkig; (bayr., österr., sonst landsch.): schiech; (bayr., österr. mundartl.): harb; (nordd.): fünsch; (bes. nordd.): kiebig; (landsch.): falsch, wirrig; (nordd., ostmd. ugs.): tücksch; (veraltet): animos; (Med., Psych.): dysphorisch.
[gereizt]
[gereizter, gereizte, gereiztes, gereizten, gereiztem, gereizterer, gereiztere, gereizteres, gereizteren, gereizterem, gereiztester, gereizteste, gereiztestes, gereiztesten, gereiztestem]
gereizt  

ge|reizt <Adj.>: sich in einem Zustand befindend, in dem man auf etw., was einem nicht passt, sogleich nervös-empfindlich, böse und ärgerlich reagiert; überempfindlich: in -er Stimmung sein; in -em Ton sprechen; g. sein, antworten.
gereizt  

Adj.: sich seelisch in einem Zustand befindend, in dem man auf etw., was einem nicht passt, sogleich nervös-empfindlich, böse und ärgerlich reagiert; überempfindlich: in -er Stimmung sein; in -em Ton sprechen; g. sein, antworten.
gereizt  

adj.
empfindlich, erregt, nervlich angespannt
[gereizt]
[gereizter, gereizte, gereiztes, gereizten, gereiztem, gereizterer, gereiztere, gereizteres, gereizteren, gereizterem, gereiztester, gereizteste, gereiztestes, gereiztesten, gereiztestem]