[ - Collapse All ]
Geringfügigkeit  

Ge|rịng||gig|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> Unbedeutendheit, Belanglosigkeit: die G. eines Vergehens.


2.unwichtige, nebensächliche Sache, Kleinigkeit: solche -en kann man außer Betracht lassen.
Geringfügigkeit  

Ge|rịng|fü|gig|keit
Geringfügigkeit  

Ge|rịng||gig|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> Unbedeutendheit, Belanglosigkeit: die G. eines Vergehens.


2.unwichtige, nebensächliche Sache, Kleinigkeit: solche -en kann man außer Betracht lassen.
Geringfügigkeit  

n.
<f. 20>
1 <unz.> geringfügige Beschaffenheit; ein Verfahren wegen ~ einstellen
2 <zählb.> Kleinigkeit, unwesentliche, unbedeutende Sache; das sind nur ~en; wegen solcher ~en würde ich kein Aufhebens machen
[Ge'ring·fü·gig·keit]
[Geringfügigkeiten]