[ - Collapse All ]
gern  

gẹrn, gẹr|ne <Adv.; lieber, am liebsten> [mhd. gerne, ahd. gerno, Adv. zu: gern = eifrig, urspr. = begehrend, verlangend; vgl. Gier ]:

1.mit freudiger Bereitwilligkeit, Vergnügen: sie spielt g. Klavier; er ist immer g. gesehen; ein g. gesehener (stets willkommener) Gast; »Danke schön!« - »Gern geschehen!«; »Kommst du mit?« - »[Ja,] g.!«; sie sieht es [nicht, sehr] g., wenn ... (sie mag, liebt es [nicht, sehr], wenn ...); sie hat es bestimmt nicht g. (ugs.; nicht mit Absicht) getan.


2.a)drückt eine Bestätigung, Billigung aus; ohne Weiteres: das glaube ich dir g.; du kannst g. mitkommen;

b)drückt einen Wunsch aus; nach Möglichkeit, wenn es geht, möglich ist: er wäre am liebsten, sehr g. allein geblieben; ich wüsste [nur zu, ganz] g., was daraus geworden ist;

c)dient der höflichen Äußerung eines Wunsches: ich hätte g. ein Kilo Trauben; ich möchte mir nur noch g. die Hände waschen.



3.(ugs.) leicht[er], (verhältnismäßig) schnell: Stellen, an denen sich g. Pilze ansiedeln.

[gerne]
gern  

gẹrn, gẹr|ne, lieber, am liebsten; jmdn. gern mögen; etwas gern tun; gar zu gern; allzu gern; ein gern gesehener od. gerngesehener Gast vgl. gernhaben
[gerne]
gern  


1. bereitwillig, freudig, liebend gern, mit Freude/Vergnügen, mit Handkuss, von Herzen gern; (ugs.): mit Kusshand.

2. a) anstandslos, ohne Weiteres, ohne Zögern, ohne zu überlegen/zögern, unbesehen, widerspruchslos; (österr.): ohneweiters.

b) möglichst, nach Möglichkeit, wenn es geht/möglich ist.

[gern]
gern  

gẹrn, gẹr|ne <Adv.; lieber, am liebsten> [mhd. gerne, ahd. gerno, Adv. zu: gern = eifrig, urspr. = begehrend, verlangend; vgl. Gier]:

1.mit freudiger Bereitwilligkeit, Vergnügen: sie spielt g. Klavier; er ist immer g. gesehen; ein g. gesehener (stets willkommener) Gast; »Danke schön!« - »Gern geschehen!«; »Kommst du mit?« - »[Ja,] g.!«; sie sieht es [nicht, sehr] g., wenn ... (sie mag, liebt es [nicht, sehr], wenn ...); sie hat es bestimmt nicht g. (ugs.; nicht mit Absicht) getan.


2.
a)drückt eine Bestätigung, Billigung aus; ohne Weiteres: das glaube ich dir g.; du kannst g. mitkommen;

b)drückt einen Wunsch aus; nach Möglichkeit, wenn es geht, möglich ist: er wäre am liebsten, sehr g. allein geblieben; ich wüsste [nur zu, ganz] g., was daraus geworden ist;

c)dient der höflichen Äußerung eines Wunsches: ich hätte g. ein Kilo Trauben; ich möchte mir nur noch g. die Hände waschen.



3.(ugs.) leicht[er], (verhältnismäßig) schnell: Stellen, an denen sich g. Pilze ansiedeln.

[gerne]
gern  

gern, gerne, mit Freude, mit Vergnügen
[gerne, mit Freude, mit Vergnügen]