[ - Collapse All ]
Gesang  

Ge|sạng, der; -[e]s, Gesänge [mhd. gesanc, ahd. gisang, zu ↑ Sang ]:

1.<o. Pl.> a)das Singen des Menschen: jmds. G. [auf dem Klavier] begleiten; sie zogen mit/(veraltend:) unter G. durch die Straßen; sie will G. (Singen als künstlerisches Unterrichtsfach) studieren; (dichter.:) der G. des Windes;

b)Gesamtheit der klingenden od. rhythmischen Lautäußerungen bestimmter Tiere: der G. der Vögel, Zikaden.



2.das Gesungene in seiner charakteristischen Form, etw. zum Singen Bestimmtes, Lied: geistliche, weltliche Gesänge (Lieder);

*gregorianischer G. (einstimmiger, rhythmisch freier, unbegleiteter liturgischer Gesang der kath. Kirche, gregorianischer Choral; benannt nach Papst Gregor I., um 540-604).


3.a)<o. Pl.> (dichter. veraltet) das Dichten; Dichtkunst;

b)(Literaturw.) Abschnitt einer Versdichtung; Unterteilung des Epos.

Gesang  

Ge|sạng, der; -[e]s, Gesänge
Gesang  


1. (oft abwertend): Singerei; (ugs. abwertend): Gesinge; (ugs., auch abwertend): Geträller; (veraltet): Sang; (Verbindungsw.): Kantus.

2. Lied, Melodien, Song; (veraltet): Sang; (Musik): Cantus.

[Gesang]
[Gesanges, Gesangs, Gesange, Gesänge, Gesängen]
Gesang  

Ge|sạng, der; -[e]s, Gesänge [mhd. gesanc, ahd. gisang, zu ↑ Sang]:

1.<o. Pl.>
a)das Singen des Menschen: jmds. G. [auf dem Klavier] begleiten; sie zogen mit/(veraltend:) unter G. durch die Straßen; sie will G. (Singen als künstlerisches Unterrichtsfach) studieren; (dichter.:) der G. des Windes;

b)Gesamtheit der klingenden od. rhythmischen Lautäußerungen bestimmter Tiere: der G. der Vögel, Zikaden.



2.das Gesungene in seiner charakteristischen Form, etw. zum Singen Bestimmtes, Lied: geistliche, weltliche Gesänge (Lieder);

*gregorianischer G. (einstimmiger, rhythmisch freier, unbegleiteter liturgischer Gesang der kath. Kirche, gregorianischer Choral; benannt nach Papst Gregor I., um 540-604).


3.
a)<o. Pl.> (dichter. veraltet) das Dichten; Dichtkunst;

b)(Literaturw.) Abschnitt einer Versdichtung; Unterteilung des Epos.

Gesang  

n.
<m. 1u>
1 <unz.> das Singen; Singen als Unterrichtsfach; Vortrag eines Liedes; <poet.> das Tönen, Klingen; der ~ der Geige <poet.>; ~ der Vögel; singe, wem ~ gegeben (Uhland); ~ studieren; Unterricht in ~ geben, haben, nehmen; er hat in ~ eine Drei
2 <zählb.> Gedicht, Lied, Preislied (Helden~, Lob~, Preis~); Abschnitt, Kapitel eines Versepos; erster, zweiter ~ der Ilias; die Gesänge der Schwarzen; geistliche Gesänge Kirchenlieder; [Sang]
[Ge'sang]
[Gesanges, Gesangs, Gesange, Gesänge, Gesängen]