[ - Collapse All ]
Geschichte  

Ge|schịch|te, die; -, -n [mhd. geschiht, ahd. gisciht = Geschehnis, Ereignis, zu ↑ geschehen ]:

1.<o. Pl.> a)politischer, kultureller u. gesellschaftlicher Werdegang, Entwicklungsprozess eines bestimmten geografischen, kulturellen o. ä. Bereichs: die deutsche G.; die G. der Menschheit; die G. der antifaschistischen Widerstandsbewegungen; seine Taten gingen in die G. ein (geh.; waren historisch bedeutsam); Ereignisse, die längst der G. (Vergangenheit) angehören;

*G. machen (für die Entwicklung der Menschheit etw. Entscheidendes leisten od. bedeuten);

b)Geschichtswissenschaft: sie ist Professorin für G.; eine Zwei in G. (im Schulfach Geschichte); morgen haben wir keine G. (Schülerspr.; keinen Geschichtsunterricht); hast du schon G. (Schülerspr.; die Hausaufgaben o. Ä. für den Geschichtsunterricht) gemacht?;

*Alte, Mittlere, Neue G. (Geschichte des Altertums, des Mittelalters, der Neuzeit);

c)wissenschaftliche Darstellung einer historischen Entwicklung: eine G. des Dreißigjährigen Krieges schreiben.



2.mündliche od. schriftliche, in einen logischen Handlungsablauf gebrachte Schilderung eines tatsächlichen od. erdachten Geschehens, Ereignisses; Erzählung: eine spannende, wahre G.; die G. vom Räuber Hotzenplotz; eine G. vorlesen, erzählen, aufschreiben, zum Besten geben;

*die/eine unendliche G. (ugs.; etw. nicht enden Wollendes, sich sehr in die Länge Ziehendes; nach dem 1979 erschienenen Roman »Die unendliche Geschichte« von Michael Ende).


3.(ugs.) [unangenehme] Sache, Angelegenheit: eine dumme, verzwickte G.; das sind alte -n (das ist nichts Neues); das ist wieder die alte G. (das ist hinlänglich bekannt); das sind ja schöne -n (Affären, Dummheiten); mach keine -n! (mach keine Dummheiten!, zier dich nicht!); mach keine langen -n! (mach keine Umstände!); du brauchst mir die ganze G. (das alles) nicht noch mal zu erzählen; die ganze G. (alles zusammen) kostet 50 Euro.
Geschichte  

Ge|schịch|te, die; -, -n
Geschichte  


1. a) Vergangenheit; (bildungsspr.): Historie.

b) Geschichtswissenschaft, Historik; (veraltet): Historie.

c) Chronik, geschichtliche/historische Darstellung; (bildungsspr.): Annalen, Historiografie.

2. Erzählung, Legende; (ugs.): Story; (geh., oft iron. od. scherzh.): Mär; (veraltet): Historie.

3. Angelegenheit, Ereignis, Erlebnis, Fall, Sache, Sachverhalt, Vorfall, Vorgang, Vorkommnis; (geh.): Begebenheit, Geschehen, Geschehnis; (ugs.): Chose, Kiste.

[Geschichte]
[Geschichten]
Geschichte  

Ge|schịch|te, die; -, -n [mhd. geschiht, ahd. gisciht = Geschehnis, Ereignis, zu ↑ geschehen]:

1.<o. Pl.>
a)politischer, kultureller u. gesellschaftlicher Werdegang, Entwicklungsprozess eines bestimmten geografischen, kulturellen o. ä. Bereichs: die deutsche G.; die G. der Menschheit; die G. der antifaschistischen Widerstandsbewegungen; seine Taten gingen in die G. ein (geh.; waren historisch bedeutsam); Ereignisse, die längst der G. (Vergangenheit) angehören;

*G. machen (für die Entwicklung der Menschheit etw. Entscheidendes leisten od. bedeuten);

b)Geschichtswissenschaft: sie ist Professorin für G.; eine Zwei in G. (im Schulfach Geschichte); morgen haben wir keine G. (Schülerspr.; keinen Geschichtsunterricht); hast du schon G. (Schülerspr.; die Hausaufgaben o. Ä. für den Geschichtsunterricht) gemacht?;

*Alte, Mittlere, Neue G. (Geschichte des Altertums, des Mittelalters, der Neuzeit);

c)wissenschaftliche Darstellung einer historischen Entwicklung: eine G. des Dreißigjährigen Krieges schreiben.



2.mündliche od. schriftliche, in einen logischen Handlungsablauf gebrachte Schilderung eines tatsächlichen od. erdachten Geschehens, Ereignisses; Erzählung: eine spannende, wahre G.; die G. vom Räuber Hotzenplotz; eine G. vorlesen, erzählen, aufschreiben, zum Besten geben;

*die/eine unendliche G. (ugs.; etw. nicht enden Wollendes, sich sehr in die Länge Ziehendes; nach dem 1979 erschienenen Roman »Die unendliche Geschichte« von Michael Ende).


3.(ugs.) [unangenehme] Sache, Angelegenheit: eine dumme, verzwickte G.; das sind alte -n (das ist nichts Neues); das ist wieder die alte G. (das ist hinlänglich bekannt); das sind ja schöne -n (Affären, Dummheiten); mach keine -n! (mach keine Dummheiten!, zier dich nicht!); mach keine langen -n! (mach keine Umstände!); du brauchst mir die ganze G. (das alles) nicht noch mal zu erzählen; die ganze G. (alles zusammen) kostet 50 Euro.
Geschichte  

Geschichte, Historie, Vergangenheit
[Historie, Vergangenheit]
Geschichte  

n.
<f. 19>
I <unz.>
1 Werdegang, Entwicklung (Erd~, Kunst~); alles Geschehene, die Vergangenheit; Wissenschaft von der Vergangenheit; Lehre von der Vergangenheit als Lehr-, Unterrichtsfach
2 ;~ des Altertums, des Mittelalters, der Neuzeit; im Buch der ~ blättern <fig.> die Vergangenheit betrachten; man kann das Rad der ~ nicht zurückdrehen <fig.> ~ nichts ungeschehen machen; ~ der Technik, des Theaters
3 ;er gibt ~ und Deutsch (als Unterrichtsfächer); wir haben dreimal in der Woche ~; die ~ lehrt uns, dass …; ~e machen für die Zukunft Bedeutungsvolles, Entscheidendes leisten; ~ studieren (an der Universität)
4 ;Alte, Mittlere, Neuere, Neueste ~ (als Wissenschaftszweig); die deutsche, englische usw. ~
5 ;in der ~ ist es immer wieder vorgekommen, dass …; er hat in ~ eine Eins; in ~ unterrichten
II <zählb.>
6 Erzählung, Schilderung; Angelegenheit, Sache; <umg.> Abenteuer, Erlebnis; (unangenehme) Überraschung
7 ;der Held dieser ~
8 alte ~n wieder aufwärmen (unangenehmes) Vergangenes u. Vergessenes wieder hervorholen; eine ~ erzählen, schreiben, vorlesen; da haben wir die ~! <umg.> Kinder hören gern ~n; mach keine ~n! benimm dich ordentlich!; mach keine Umstände; zier dich nicht, mach keine Dummheiten!; mir ist neulich eine ~ passiert, die ich dir erzählen muss eine Sache, etwas; das sind doch alles nur ~n! <umg.> Lügen, Redereien;
9 es ist die alte ~ <fig.> es ist immer wieder dasselbe; eine aufregende, langweilige, schöne, spannende, traurige ~; die biblischen ~n die Erzählungen der Bibel; das ist eine böse, dumme, <iron.> schöne ~!; was kostet die ganze ~? <umg.> was kostet alles zusammen?; das sind ja nette ~n! <umg.; iron.> das ist ja allerhand!, eine unerfreuliche Überraschung!; das ist eine peinliche, unangenehme ~
10 der X hatte doch die ~ mit der Schauspielerin <umg.> Liebesangelegenheit, affäre; die ~ von König Barbarossa [<ahd. gisciht „Geschehnis, Begebenheit, Ereignis“, mhd. „Angelegenheit, Ding, Eigenschaft“, dann „Folge der Ereignisse, Bericht über Geschehenes“; zu geschehen; verwandt mit schicken, Geschick]
[Ge'schich·te]
[Geschichten]