[ - Collapse All ]
Geschicklichkeit  

Ge|schịck|lich|keit, die; -: Fähigkeit, eine Sache rasch, auf zweckmäßige Weise u. mit positivem Resultat auszuführen, wobei vorhandene Begabung mit Erlerntem u. Erfahrung zusammenwirkt: handwerkliche G.; etw. mit großer G. anpacken, ausführen.
Geschicklichkeit  

Ge|schịck|lich|keit, die; -
Geschicklichkeit  

Akrobatik, Anstelligkeit, Artistik, Behändigkeit, [Finger]fertigkeit, Gekonntheit, Geschick, Geschicktheit, Gewandtheit, Handfertigkeit, Kunstfertigkeit.
[Geschicklichkeit]
[Geschicklichkeiten]
Geschicklichkeit  

Ge|schịck|lich|keit, die; -: Fähigkeit, eine Sache rasch, auf zweckmäßige Weise u. mit positivem Resultat auszuführen, wobei vorhandene Begabung mit Erlerntem u. Erfahrung zusammenwirkt: handwerkliche G.; etw. mit großer G. anpacken, ausführen.
Geschicklichkeit  

n.
<f. 20; unz.> Gewandtheit, Wendigkeit, Beweglichkeit, Geübtheit, Finger-, Kunstfertigkeit; er hat sich große ~ darin erworben, schwierige Kinder zu behandeln; einen Mechanismus mit großer ~ handhaben
[Ge'schick·lich·keit]
[Geschicklichkeiten]