[ - Collapse All ]
Geschirr  

Ge|schịrr, das; -[e]s, -e [mhd. geschirre, ahd. giscirri, zu 1↑ scheren , eigtl. = das (Zurecht)geschnittene]:

1.a)[zusammengehörende] Gefäße aus Porzellan, Steingut o. Ä., die man zum Essen u. Trinken benutzt: unzerbrechliches, feuerfestes, spülmaschinenfestes G.; G. aus Porzellan; sie bekamen zur Hochzeit zwei -e;

b)<o. Pl.> Gesamtheit der Gefäße u. Geräte, die man zum Kochen u. Essen benutzt: das gebrauchte G. abwaschen; mit dem G. klappern;

c)(veraltet) Gefäß.



2.Riemenzeug, mit dem Zugtiere vor den Wagen gespannt werden: dem Pferd das G. anlegen; im G. gehen (eingespannt sein);

*sich ins G. legen (kräftig zu ziehen beginnen: die Pferde legten sich kräftig ins G. sich sehr anstrengen, hart arbeiten: für dein Abitur musst du dich noch tüchtig ins G. legen).
Geschirr  

Ge|schịrr, das; -[e]s, -e
Geschirr  


1. Essgeschirr, Porzellan, Service.

2. Pferdegeschirr, Riemenzeug; (veraltet): Zeug.

[Geschirr]
[Geschirres, Geschirrs, Geschirre, Geschirren]
Geschirr  

Ge|schịrr, das; -[e]s, -e [mhd. geschirre, ahd. giscirri, zu 1↑ scheren, eigtl. = das (Zurecht)geschnittene]:

1.
a)[zusammengehörende] Gefäße aus Porzellan, Steingut o. Ä., die man zum Essen u. Trinken benutzt: unzerbrechliches, feuerfestes, spülmaschinenfestes G.; G. aus Porzellan; sie bekamen zur Hochzeit zwei -e;

b)<o. Pl.> Gesamtheit der Gefäße u. Geräte, die man zum Kochen u. Essen benutzt: das gebrauchte G. abwaschen; mit dem G. klappern;

c)(veraltet) Gefäß.



2.Riemenzeug, mit dem Zugtiere vor den Wagen gespannt werden: dem Pferd das G. anlegen; im G. gehen (eingespannt sein);

*sich ins G. legen (kräftig zu ziehen beginnen: die Pferde legten sich kräftig ins G. sich sehr anstrengen, hart arbeiten: für dein Abitur musst du dich noch tüchtig ins G. legen).
Geschirr  

n.
<n. 11> Gerät zum Essen u. Kochen, Teller, Gläser, Tassen, Töpfe, Krüge (Ess~, Kaffee~, Küchen~, Tee~, Porzellan~, Steingut~); Seil- od. Riemenwerk zum Anspannen von Zugtieren; Geräte, Maschinen u. Vorrichtungen, die für eine bestimmte Arbeit zusammengestellt sind (Anker~, Lade~, Bohr~); die Schäfte eines Webstuhls mit ihrer Aufhängung; den Pferden das ~ abnehmen, anlegen; das ~ abräumen; das ~ abtrocknen, spülen; ~ zerschlagen; altes, kostbares ~; feuerfestes ~; sauberes, schmutziges ~; das Pferd geht im ~; sich ordentlich ins ~ legen kräftig arbeiten, sich anstrengen; [<ahd. giscirri; zu sceran „schneiden“; eigtl. „Zurechtgeschnittenes“; scheren „abschneiden“]
[Ge'schirr]
[Geschirres, Geschirrs, Geschirre, Geschirren]